George McGinnis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
George McGinnis
Spielerinformationen
Voller Name George F. McGinnis
Geburtstag 12. August 1950
Geburtsort Indianapolis, Vereinigte Staaten
Größe 203 cm
Position Power Forward
College Indiana
NBA Draft 1973, 22. Pick, Philadelphia 76ers
Vereine als Aktiver
1971–1975 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Indiana Pacers
1975–1978 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Philadelphia 76ers
1978–1980 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Denver Nuggets
1980–1982 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Indiana Pacers

George McGinnis (* 12. August 1950 in Indianapolis, Indiana) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Basketballspieler.

Nach einem sehr erfolgreichen Jahr an der Indiana University begann McGinnis seine Profikarriere 1971 beim ABA-Team der Indiana Pacers. Der 2,03 Meter große Power Forward spielte sich schnell in die Mannschaft und hatte eine wichtige Rolle beim Gewinn der Meisterschaften in den Saisons 1971/72 und 1972/73. In seiner zweiten Saison erzielte er mit 27,6 Punkten pro Spiel den zweitbesten Wert der Liga. In der Saison 1974/75 erzielte er pro Spiel 29,8 Punkte und insgesamt die meisten Punkte in der ABA. Am Ende der Saison wurde er gemeinsam mit Julius Erving zum MVP der ABA gewählt. In den Jahren 1973 bis 1975 wurde er jeweils ins All-Star-Team der ABA gewählt.

Zur Saison 1975/76 wechselte er in die NBA zu den Philadelphia 76ers, die die Transferrechte an McGinnis im NBA-Draft 1973 erhalten hatten. Im ersten Jahr in der NBA wurde er zum NBA All-Star Game eingeladen, ins All-NBA First Team gewählt und er landete auf Platz 5 bei der Wahl zum NBA MVP. Im zweiten Jahr in der NBA konnte er seine Leistungen bestätigen, erneut wurde er zum All-Star Game eingeladen und diesmal ins All-NBA Second Team gewählt. Die 76ers führte McGinnis bis ins Finale der Playoffs, das mit 2:4 gegen die Portland Trail Blazers verloren ging.

Am 16. August 1978 wurde McGinnis zusammen mit einem Erstrunden-Draftpick im Austausch gegen Bobby Jones, Ralph Simpson und einen Erstrunden-Draftpick zu den Denver Nuggets transferiert. Nach einem Jahr ohne persönliche Ehrungen wurde McGinnis in Denver noch einmal zum All-Star Game 1979 eingeladen.

Am 1. Februar 1980 wechselte er im Tausch gegen Alex English und einen Erstrunden-Draftpick zurück zu den Indiana Pacers. Sein altes Team spielte seit der Fusion der ABA mit der NBA 1976 in der NBA. An seine früheren Leistungen konnte McGinnis bei den Pacers nicht mehr anknüpfen. Er spielte noch zwei Jahre mit mäßigem Erfolg bevor ihn die Pacers am 27. Oktober 1982 entließen. Am 2. November 1985 schlossen die Pacers zu ehren von George McGinnis seine Trikotnummer 30 von der erneuten Vergabe aus.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Compare Indiana Pacers Retired Jerseys

Weblinks[Bearbeiten]