George Miller (Politiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
George Miller

George Miller (* 17. Mai 1945 in Richmond, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Rechtswissenschaftler, Politiker der Demokratischen Partei und seit 1975 Mitglied des US-Repräsentantenhauses für Kalifornien.

Biografie[Bearbeiten]

Nach dem Besuch des Diablo Valley College in Pleasant Hill studierte er an der San Francisco State University (SFSU) und erwarb dort 1968 einen Bachelor of Arts (A.B.). Ein anschließendes Postgraduiertenstudium der Rechtswissenschaften an der Law School der University of California, Davis (UC Davis) schloss er 1972 mit einem Juris Doctor (J.D.) ab. Im Anschluss war er als Rechtsanwalt tätig. Daneben war er bereits von 1969 bis 1974 Gesetzgebungsassistent des demokratischen Mehrheitsführers (Majority Leader) im Senat von Kalifornien.

1974 wurde er erstmals in das US-Repräsentantenhaus gewählt und vertritt dort nach 17 Wiederwahlen seit dem 3. Januar 1975 den siebten Kongresswahlbezirk Kaliforniens. Während seiner langjährigen Mitgliedschaft war er von 1983 bis 1991 Vorsitzender des Sonderausschusses für Kinder, Jugend und Familien (US House Select Committee on Children, Youth, and Families) sowie von 1991 bis 1995 Vorsitzender des Ausschusses für Natürliche Ressourcen (US House Committee on Natural Resources). Seit 2007 ist George Miller Vorsitzender des Ausschusses für Bildung und Arbeit (US House Committee on Education and Labor). Nach einer neuerlichen Wiederwahl im Jahr 2012 vertritt George Miller seit dem 3. Januar 2013 als Nachfolger von Jerry McNerney den elften Wahlbezirk seines Staates.

Weblinks[Bearbeiten]