George R. Viscome

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Entdeckte Asteroiden: 33
(10194) 1996 QN1 18. August 1996
(10379) Lake Placid 18. Juli 1996
(10895) Aynrand 11. Oktober 1997
(14075) Kenwill 18. Juli 1996
(14093) 1997 OM 26. Juli 1997
(14529) 1997 NR2 6. Juli 1997
(14531) 1997 PM2 7. August 1997
(14983) 1997 TE25 12. Oktober 1997
(17638) Sualan 11. August 1996
(17642) 1996 TY4 6. Oktober 1996
(18502) 1996 PK1 11. August 1996
(27950) 1997 OF1 30. Juli 1997
(29454) 1997 RZ6 9. September 1997
(31125) 1997 SL1 22. September 1997
(32962) 1996 PH1 11. August 1996
(32963) 1996 PJ1 11. August 1996
(32966) 1996 PE5 15. August 1996

George R. Viscome (* 1956 in Lake Placid) ist ein US-amerikanischer Amateurastronom und Asteroidenentdecker. Der gelernte Übertragungstechniker entdeckte am Rand-Observatorium zwischen 1996 und 1998 insgesamt 33 Asteroiden.[1]

Der am 26. September 1987 entdeckte Asteroid (6183) Viscome ist ihm zu Ehren benannt worden.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Minor Planet Discoverers