George Ramsay, 12. Earl of Dalhousie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

George Ramsay, 12. Earl of Dalhousie, CB (* 26. April 1806[1]; † 20. Juli 1880 auf Dalhousie Castle[2]) war ein schottischer Adliger und Soldat.

Familie, Titel und militärische Karriere[Bearbeiten]

Ramsay wurde am 26. April 1806 als Sohn von John Ramsay und dessen aus Kalkutta stammenden Frau Mary Delise geboren. Er hatte sechs Geschwister, fünf Brüder und eine Schwester.[1] Am 12. August 1845 heiratete er Sarah Frances Robertson mit der er vier Söhne hatte.

1856 wurde er zum Companion des Order of the Bath ernannt und übernahm 1857 den Posten des Kommandeurs des Pembroke Dockyard. 1862 wurde Ramsay zum Konteradmiral befördert. Zwischen 1866 und 1869 leitete er mit der South America Station einen wichtigen Teil der britischen Marine und erlangte dort den Rang des Vizeadmirals. Als sein Cousin Fox Maule-Ramsay, 11. Earl of Dalhousie, am 6. Juli 1874 kinderlos verstarb, ging dessen schottischer Titel Earl of Dalhousie. Am 12. Juni 1875 wurde ihm von Königin Victoria zudem der Titel Baron Ramsay, of Glenmark in the County of Forfar, verliehen.[3] Durch letzteren Titel, der zur Peerage of the United Kingdom gehört, erhielt er einen automatischen Sitz im House of Lords. Im selben Jahr trat er in den Ruhestand. Mit seinem Tod gingen seine Titel auf seinen ältesten Sohn John William über.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Eintrag zu George Ramsay, 12. Earl of Dalhousie auf der Website thepeerage.com, gesehen am 23. Juni 2013 (englisch)
  2. Eintrag Ramsays bei familysearch.org
  3. Charles Mosley (Hrsg.): Burke's Peerage, Baronetage and Knightage, Clan Chiefs, Scottish feudal Barons. 107. Auflage. Boydell & Brewer Inc, Stokesley 2003, ISBN 0971196621 (Vol I), S. 1020

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Fox Maule-Ramsay Earl of Dalhousie
1874–1880
John William Ramsay
Titel neu geschaffen Baron Ramsay
1875–1880
John William Ramsay