George Sewell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

George Sewell (* 31. August 1924 in Hoxton, London, England; † 1. April 2007 in London) war ein britischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Sewell diente im Zweiten Weltkrieg in der Royal Air Force. Er begann eine Pilotenausbildung, die jedoch mit dem Ende das Krieges abgebrochen wurde. Danach arbeitete er bei der britischen Handelsmarine unter war auf den Passagierschiffen RMS Queen Mary und RMS Queen Elizabeth als Schiffssteward bei Atlantiküberfahrten tätig.

Im Alter von 35 Jahren traf er zufällig auf den Schauspieler Dudley Sutton, der ihm riet am Theater vorzusprechen. Wenig später trat er am Londoner West End auf. Einer seiner ersten Spielfilmrollen hatte er im Oscar-nominierten Rugby-Drama Lockender Lorbeer, weitere nennenswerte Rollen hatte er in Jack rechnet ab und Kubricks Barry Lyndon. Der Schwerpunkt seiner Karriere lag jedoch im Fernsehen. In Deutschland wurde er bekannt als Colonel Alec Freeman in der Serie U.F.O.. In der deutsch-britischen Fernsehserie Paul Temple war er neben Francis Matthews und Ros Drinkwater in 11 Folgen (1970-71) zu sehen. Er spielte daneben Gastrollen in verschiedenen Serienformaten wie Die unglaublichen Geschichten von Roald Dahl und Doctor Who und trat 2000 in der Seifenoper Heartbeat auf.

Bis kurz vor seinem Tod am 1. April 2007 war er für Produktionen der BBC tätig.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]