George Sidney

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

George Sidney (* 4. Oktober 1916 in Long Island; † 5. Mai 2002 in Las Vegas) war ein amerikanischer Regisseur und Filmproduzent. Er war von 1951 bis 1959 sowie von 1961 bis 1967 der Präsident der Directors Guild of America.

Er stammte aus einer Schauspielerfamilie. Sein Onkel George Sidney und seine drei Frauen Lillian Burns, Jane Adler und Corinne Cole waren ebenfalls Schauspieler.

Zu seinen berühmtesten Werken zählen Urlaub in Hollywood (1945, mit Frank Sinatra), Die drei Musketiere (1948, mit Gene Kelly) und Tolle Nächte in Las Vegas (1964, mit Elvis Presley). 1958 erhielt er den Golden Globe in der Kategorie Best World Entertainment Through Musical Films.

Sidney erlag einem Krebsleiden.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]