Georges Kriéger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Georges Kriéger (* 1885; † 1916) war ein französischer Organist und Komponist.

Kriéger war Orgelschüler von Eugène Gigout, Louis Vierne und Alexandre Guilmant. Er wirkte als Chororganist an der Kirche La Madelaine in Paris. Während des Ersten Weltkrieges zum Kriegsdienst eingezogen fiel er 1916. Er komponierte u.a. eine Toccata und ein Andante für Orgel. Seine Toccata e-Moll wurde von John Scott Whiteley auf der CD The romantic organ eingespielt.

Quelle[Bearbeiten]