Georgi Albertowitsch Krassinski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Biographisches

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Georgi Albertowitsch Krassinski (russisch Георгий Альбертович Красинский; * 19. Februar 1939 in Leningrad; † 17. März 2011) war ein russischer Physiker und Astronom.

Professor Dr. Krassinski arbeitete am Institut für angewandte Astronomie der Russischen Akademie der Wissenschaften in Sankt Petersburg. Krassinski war von 2003 bis 2006 Präsident der Kommission 4 für Ephemeriden der Internationalen Astronomischen Union (IAU). Nach Krassinski wurde der Asteroid (5714) Krasinsky benannt.

Veröffentlichungen (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Nachruf auf der Webseite des Instituts für angewandte Astronomie der Russischen Akademie der Wissenschaften
  • IAU Commission 4, Organizing Committee and Past Presidents