Georgina Theodora Wood

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Georgina Theodora Wood (* 8. Juni 1947 in Ghana als Georgina Theodora Lutterodt) ist amtierende Oberste Richterin in Ghana (Chief Justice). Sie folgte dem am 25. März 2007 verstorbenen George Kingsley Acquah am 15. Juni 2007 im Amt als erste Frau in der Geschichte Ghanas nach. Sie ist die 12. Person in diesem Amt in Ghana seit der Unabhängigkeit des Landes und zudem eine der jüngsten Personen, die jemals in Ghana diesen Posten innehatten.

Ausbildung[Bearbeiten]

Wood besuchte die Bishop's Girls Schol, die Methodistenschule in Dodowa und wechselte an die Mmofraturo Girls School in Kumasi (1952-1960). Sie und besuchte die Wesley Girl's High School in Cape Coast an der sie ihre Schulbildung im Jahr 1966 beendete. Nach Ihrem Schulabschluss studierte sie zunächst für 6 Monate am Ghana Police College und war als Vizesuperintendant im ghanaischen Polizeidienst für 3 Jahre tätig. Wood kehrte jedoch in die Ausbildung zurück und begann an der Universität von Ghana in Legon, einem Vorort von Accra ein Studium der Rechtswissenschaften und beendete dieses mit dem LLB (Hons.) im Jahr 1970.

Karriere[Bearbeiten]

Sie begann im Justizdienst Ghanas zu arbeiten und war als Richterin am District Magistrate, später am Circuit Court und High Court tätig bis sie 1991 an das Berufungsgericht (Court of Appeal) berufen wurde. Wood wurde im November 2002 zur Richterin am Supreme Court in Accra. Im Jahr 2006, vor ihrer Berufung zum Chief Justice, stand sie dem nach ihre benannte Georgina Wood Komitee vor. Am 1. Juni stimmte das ghanaische Parlament der Ernennung von Richterin Wood zu; am 15. Juni 2007 übernahm sie das Amt des Chief Justice.

Ehrungen[Bearbeiten]

Order of the Star of Ghana, 7. Juli 2007

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]