Gerald Davies

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gerald Davies
Spielerinformationen
Voller Name Thomas Gerald Reames Davies
Geburtstag 7. Februar 1945
Geburtsort Llansaint, Carmarthenshire, Wales
Verein
Verein Karriere beendet
Position Außendreiviertel, Innendreiviertel
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Punkte)
London Welsh
Cardiff RFC
Nationalmannschaft
Jahre Nationalmannschaft Spiele (Punkte)
1966-1978
1968, 1971
Wales
British and Irish Lions
46 (72)
5 (9)

Stand:
Nationalmannschaft: 17. Juni 1978

Thomas Gerald Reames Davies CBE (* 7. Februar 1945 in Llansaint, Carmarthenshire) ist ein ehemaliger walisischer Rugby-Union-Spieler, der auf den Positionen Außendreiviertel und Innendreiviertel spielte.

Davies gab sein Nationalmannschaftsdebüt 1966 gegen Australien als Innendreiviertel. 1968 wurde er erstmals für eine Tour der British and Irish Lions eingeladen. Er kam in einem Spiel zum Einsatz, bevor er sich verletzte und wieder nach Hause reisen musste.

Ein wichtiger Moment in der Karriere von Gerald Davies folgte 1969 auf einer Tour der Waliser nach Australien und Neuseeland. Die gesetzten Außendreiviertel hatten sich verletzt, sodass er auf dieser Position aushelfen musste. Gegen Australien legte er einen Versuch und spielte bis zu seinem Karriereende als Außendreiviertel.

1971 gelang Davies in der letzten Minute des Five-Nations-Spiels gegen die schottische Nationalmannschaft der entscheidende Versuch. Am Ende des Turniers sicherten sich die Waliser den Grand Slam. Im selben Jahr bestritt er auch seine zweite Lions-Tour. Die damalige Mannschaft der Lions gilt als einer der stärksten in der Geschichte und konnte als bislang einzige Auswahl eine Serie gegen Neuseeland gewinnen.

1978 beendete Davies seine Karriere. Er hat insgesamt 20 Versuche erzielt und gehört zu den bekanntesten Rugbyspielern seiner Zeit. 2009 fungierte er als team manager bei der British and Irish Lions Tour nach Südafrika.

Davies wurde aufgrund seiner sportlichen Leistungen und seines Engagements für die Förderung von Kindern und Jugendlichen der Orden Commander of the British Empire verliehen. Er arbeitet als Experte für die BBC und The Times und war Vorsitzender der Wales Youth Agency. Er erhielt Ehrenstipendiate an den Universitäten in Lampeter, Aberystwyth und Cardiff. 1999 wurde er in die International Rugby Hall of Fame aufgenommen.

Weblinks[Bearbeiten]