Gerald M. Weinberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gerald Marvin Weinberg (* 27. Oktober 1933; bekannt unter Jerry Weinberg) ist ein US-amerikanischer Informatiker und Autor.

Er hat seit 1967 zahlreiche Fachbücher in den Bereichen Programmierung, Systemdenken, Beratung und Schreiben/Schriftstellerei sowie mehrere Romane[1] verfasst (alle in englischer Sprache).

Jerry Weinbergs besondere Fähigkeit ist es, neue Zusammenhänge, Strukturen und Grundlagen zu erkennen und zu beschreiben – übergreifend über die unterschiedlichsten Fachgebiete. Dies spiegelt sich deutlich in seinen (englischsprachigen) Publikationen wider.

Er wurde 2000 mit dem Stevens Award ausgezeichnet.

Bücher[Bearbeiten]

Folgend sind nur die ins Deutsche übersetzten Bücher (mit ihrem deutschen Erscheinungsjahr) aufgeführt.

  • Software Requirements. Anforderungen erkennen, verstehen und erfüllen, zusammen mit Donald C. Gause. 1993. ISBN 978-3446171138
  • Systemdenken und Softwarequalität. 1994. ISBN 978-3446177130
  • Das Gesetz der Himbeer-Marmelade - 103 Geheimnisse der Beratung. 2003. ISBN 978-3832309824
  • Die Psychologie des Programmierers. Seine Persönlichkeit, sein Team, sein Projekt. 2004. ISBN 978-3826614651
  • Weinbergs Werkzeugkasten für Berater. 97 Geheimnisse der Beratung. 2004. ISBN 978-3636009869
  • Projektmanagement im Dialog, zusammen mit James Bullock und Marie Benesh. 2004. ISBN 978-3826614668

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jerry Weinberg in der Internet Speculative Fiction Database