Geraldton (Australien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geraldton
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of Western Australia.svg Western Australia
Gegründet: 1850
Koordinaten: 28° 46′ S, 114° 36′ O-28.766666666667114.6Koordinaten: 28° 46′ S, 114° 36′ O
Fläche: 189 km²
 
Einwohner: 31.349 (2011) [1]
Bevölkerungsdichte: 166 Einwohner je km²
 
Zeitzone: AWST (UTC+8)
 
LGA: City of Geraldton-Greenough
Webpräsenz:
Geraldton (Westaustralien)
Geraldton
Geraldton

Geraldton ist eine Stadt in Western Australia, etwa 424 km nördlich von Perth. Mit etwa 31.350 Einwohnern ist Geraldton die fünftgrößte Stadt in Western Australia. Heute ist die Stadt ein wichtiges Fischfang-, Schafzucht-, Tagebau-, Weizen- und Tourismuszentrum. Geraldton ist zugleich ein bedeutender Hafen.

Geschichte[Bearbeiten]

Die St. Francis Xavier Cathedral

Der erste Europäer, der diese Gegend erkundete, war George Grey im Jahre 1839. Zehn Jahre später reiste der Entdecker Augustus Gregory durch diese Region. Er fand eine erste Goldader am Murchison River. Die Mine, die anschließend eröffnet wurde, erhielt den Namen Geraldine nach dem Gouverneur Charles Fitzgerald. Die Stadt Geraldton wurde 1850 gegründet.

1922 wurde in Geraldton von Western Australian Airways die erste regelmäßige Fluglinie Australiens eröffnet. Zielpunkt war Derby.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Gedenkstätte in Geraldton

1916 war der Baubeginn der Konstruktion der St. Francis Xavier Cathedral, die bis 1938 nicht fertiggestellt worden war.

Auf einer Erhebung mit einer schönen Aussicht auf die Stadt wurde ein Denkmal für die Opfer der HMAS Sydney errichtet. Der Leichte Kreuzer verschwand mit seiner gesamten Besatzung nordwestlich von Geraldton nach einem Gefecht im Zweiten Weltkrieg mit dem deutschen Hilfskreuzer Kormoran und sein Wrack wurde erst am 16. März 2008 nördlich von Geraldton entdeckt.

Klima[Bearbeiten]

Geraldton hat trockene, warme Sommermonate und einen milden Winter. Das Klima wird einerseits durch die humide Luft, bedingt durch der Lage am Meer und andererseits durch die trockenen Winde aus dem Outback bestimmt.

Geraldton
Klimadiagramm
J F M A M J J A S O N D
 
 
5.8
 
32
18
 
 
12
 
33
19
 
 
17
 
31
18
 
 
25
 
28
15
 
 
73
 
24
13
 
 
105
 
21
11
 
 
95
 
20
9
 
 
65
 
20
9
 
 
32
 
22
9
 
 
20
 
24
11
 
 
9.8
 
27
14
 
 
5.7
 
29
16
Temperatur in °C,  Niederschlag in mm
Quelle: Bureau of Meteorology, Australia, Daten: 1941-2002[2]
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Geraldton
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 31,7 32,6 30,8 27,6 23,8 20,7 19,5 20,0 22,0 24,4 27,0 29,4 Ø 25,8
Min. Temperatur (°C) 18,3 19,1 17,9 15,4 12,8 10,9 9,4 8,9 9,2 10,9 13,8 16,3 Ø 13,5
Niederschlag (mm) 5,8 11,8 17,1 25,4 72,6 104,9 95,1 65,1 32,4 19,9 9,8 5,7 Σ 465,6
Regentage (d) 1,7 2,3 2,9 6,0 10,1 13,8 14,7 12,6 9,7 7,0 4,0 2,2 Σ 87
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
31,7
18,3
32,6
19,1
30,8
17,9
27,6
15,4
23,8
12,8
20,7
10,9
19,5
9,4
20,0
8,9
22,0
9,2
24,4
10,9
27,0
13,8
29,4
16,3
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
5,8
11,8
17,1
25,4
72,6
104,9
95,1
65,1
32,4
19,9
9,8
5,7
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Quelle: Bureau of Meteorology, Australia, Daten: 1941-2002[2]

Umgebung[Bearbeiten]

Nördlich von Geraldton befindet sich Northampton, außerdem die Hutt River Province, die seit ihrer selbst ausgerufenen Abtrennung von Western Australia 1969 Anspruch auf einen unabhängigen Staat erhebt. Die Inseln des Houtman-Abrolhos-Archipels liegen 60 km westlich von Geraldton. Die Region ist unter anderem berühmt für das aus dem Jahr 1629 stammende Wrack des Schiffes Batavia. 25 km südlich von Geraldton bei Walkaway wurde 2005 ein Windpark fertiggestellt. Er besteht aus 54 je 80 Meter hohen Windenergieanlagen, von denen jede eine Nennleistung von 1,8 Megawatt besitzt.

Nahe der Stadt befindet sich eine Station des Spionagesystems Echelon, die Australian Defence Satellite Communications Station.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Geraldton, Western Australia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Australian Bureau of Statistics: Geraldton (Urban Centre/Locality) (Englisch) In: 2011 Census QuickStats. 28. März 2013. Abgerufen am 24. Januar 2014.
  2. Bureau of Meteorology, Australia: Klimainformationen Geraldton. World Meteorological Organization, abgerufen am 6. April 2012.