Gerard Butler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gerard Butler (2011)

Gerard „Gerry“ James Butler (* 13. November 1969 in Glasgow) ist ein schottischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Gerard Butler wurde in Glasgow als jüngstes Kind von Margaret und Edward Butler geboren. Er wuchs zusammen mit Bruder Brian und Schwester Lynn in Paisley (Schottland), der Heimatstadt seiner Mutter, auf. In seiner frühen Kindheit verbrachte er einige Zeit in Kanada. Seine Eltern ließen sich scheiden; er traf seinen Vater Edward erst im Alter von 16 Jahren wieder. Danach hatten sie ein enges Verhältnis. Sein Vater starb, als Butler Anfang Zwanzig war.

Butler studierte Jura an der Universität Glasgow. Er war dort sehr engagiert und man wählte ihn zum Präsidenten der Vereinigung der Jurastudenten. Kurz vor Ende seiner Ausbildung in einer angesehenen Glasgower Anwaltskanzlei wurde er entlassen, da er zu oft fehlte. Im Februar 2012 erklärte Butler, dass er in seinen Zwanzigern unter einem massiven Alkoholproblem gelitten hatte. Nachdem er seinen Job in der Anwaltsfirma verloren hatte, beschloss er, sein Leben zu ändern. Er hörte auf zu trinken und zog nach London, was den Anfang seiner Schauspielkarriere darstellte. Seitdem trinkt er keinen Alkohol mehr. "Ein oder zwei Drinks waren nie genug für mich, ich wusste nicht, wann Schluss ist, also musste ich ganz damit aufhören. Heute ist es, als hätte ich noch nie einen Schluck Alkohol getrunken."[1]

Seine Schauspielkarriere begann, als er in einem Londoner Café von Schauspieler Steven Berkoff angesprochen wurde, der ihm eine Bühnenrolle in dem Stück Coriolanus gab. Später erhielt er den Part als Renton in der Bühnenversion des Romans Trainspotting (im Film gespielt von Ewan McGregor). Seine erste Filmrolle hatte er als Billy Connollys jüngerer Bruder im Film Ihre Majestät Mrs. Brown (1997).

Während der Dreharbeiten in Schottland war Butler mit seiner Mutter in der Nähe des Flusses Tay, als sie die Schreie eines Jungen hörten, der mit Freunden schwimmen war und sichtliche Probleme dabei hatte. Butler sprang ins Wasser und rettete den Jungen vor dem Ertrinken. Er erhielt dafür eine Tapferkeitsurkunde der Royal Humane Society.

Seine Filmkarriere ging weiter mit kleinen Rollen im James-Bond-Film Der Morgen stirbt nie (1997) und Russell Mulcahys Thalos, die Mumie (1998). Im Jahr 2000 wurde Butler in der Rolle besetzt, die ihm den Durchbruch bescherte, als erster Darsteller von Attila dem Hunnen in der gleichnamigen Verfilmung. Die Produzenten der Mini-Serie wollten einen bekannten Darsteller für die Rolle, kamen aber auf Butlers Probeaufnahmen zurück und entschieden sich schließlich für ihn. Während der Aufnahmen für Attila lief das Casting für Wes Cravens neue Version des Dracula-Vermächtnisses. Wes wollte ebenfalls einen bekannten Namen, Butler konnte sich aber durchsetzen. Attila erreichte letztendlich die zweithöchste Quote, die eine Mini-Serie je bekommen hatte.

Seitdem spielte Butler in Die Herrschaft des Feuers (2002) neben Christian Bale und Matthew McConaughey als Creedy und Lara Croft: Tomb Raider – Die Wiege des Lebens (2003) als Terry Sheridan neben Angelina Jolie, Djimon Hounsou und Til Schweiger. Die Rolle, die ihm große Aufmerksamkeit von Kinogängern und Filmemachern bescherte, war die des André Marek in der Kinoversion von Michael Crichtons Roman Timeline (2003) neben Paul Walker. Butler spielt einen Archäologen, der mit einem Team von Studenten durch die Zeit reist, um einen Kollegen zu retten. Ende 2004 erschien er in Andrew Lloyd Webbers filmischer Musical-Adaption Das Phantom der Oper. Sein Portrait des Titelhelden in der erfolgreichen Kinoadaption des Bühnenmusikals brachte ihm internationalen Erfolg. 2005 spielte er die Hauptrolle des Beowulf in der Verfilmung des gleichnamigen Heldenepos Beowulf & Grendel unter der Regie von Sturla Gunnarsson.

2006 beendete er die Dreharbeiten der Warner Bros.-Produktion 300, basierend auf Frank Millers gleichnamiger Comic-Novelle, welche es ebenfalls zu großem Erfolg brachte. Im März 2006 begann er die Arbeit an Spiel mit der Angst (2007), weitere Darsteller sind Pierce Brosnan und Maria Bello. Im Oktober 2006 stand Butler an der Seite von Hilary Swank für die Romanverfilmung von Cecelia Aherns Buch P.S. Ich liebe Dich in New York und Irland vor der Kamera, deutscher Kinostart des Filmdramas war am 17. Januar 2008.

2009 folgte Die nackte Wahrheit mit Katherine Heigl und 2010 spielte Butler an der Seite von Jennifer Aniston die Hauptrolle in Der Kautions-Cop.

Am 18. Dezember 2011 wurde Butler bei den Dreharbeiten zu seinem Film Of Men and Mavericks bei einem Surfunfall verletzt.

Zudem ist er im Film 300: Rise of an Empire in verschiedenen Rückblenden als König Leonidas zu sehen.

Seine deutsche Synchronstimme ist meist Tobias Kluckert.

Privatleben[Bearbeiten]

Butler wurden in den letzten Jahren zahlreiche Affären nachgesagt, darunter auch Naomi Campbell[2], Cameron Diaz[3] sowie Jennifer Aniston[4]. Keine dieser Liaisonen wurde jedoch offiziell bestätigt. Zuletzt war er mit dem rumänischen Model Madalina Ghenea liiert, wie er in der US-Comedyshow von Jay Leno Anfang Dezember 2012 bekannt gab.[5][6] Im Juni 2013 bestätigte Butler das Aus der Beziehung.[7]

Filmografie[Bearbeiten]

Gastauftritte[Bearbeiten]

  • 2001: An Unsuitable Job for a Woman, als Tim Bolton; Episode: Playing God
  • 2004: Breakfast
  • 2004: GMTV
  • 2004: HBO First Look
  • 2005: Ellen: The Ellen DeGeneres Show
  • 2005: The Late Late Show with Craig Ferguson
  • 2005: The Tonight Show with Jay Leno
  • 2005: Eigo de shabera-night (Interview)
  • 2007: Late Night with Conan O'Brien
  • 2009: The Jay Leno Show - Episode 1/09
  • 2010: Formula 1: BBC Sport (Episode 1)
  • 2010: Nyhetsmorgon (Episode 1)
  • 2013: Wetten, dass…?

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2007: MTV Movie Awards (Best Fight) für 300
  • 2007: Taurus World Stunt Award (Action Star of the year) für 300
  • 2007: Spike TV Guy’s Choice Award (Best Ass Kicker) für 300
  • 2008: Best Trained Man „Flexi“, Flex Magazine für 300

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Gerard Butler: Ein Leben ohne Alkohol
  2. BBC America: Gerard Butler - Naomi Campbell’s Latest Prey?
  3. Cameron Diaz: Da regiert das Bauchgefühl
  4. Jennifer Aniston + Gerard Butler: Heimliche Küsse am Set
  5. Gerard Butler + Madalina Ghenea: New Year's Eve Kiss
  6. Daily Mail: Gerard Butler and girlfriend Madalina Ghenea
  7. Gerard Butler: Trennung von seinem Unterwäsche-Model, bunte.de, 14. Juni 2013

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gerard Butler – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien