Gerard Kennedy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gerard Kennedy (* 8. März 1932 in Perth, Western Australia, Australien) ist ein australischer Schauspieler.[1]

Biographie[Bearbeiten]

Kennedy, der auch unter dem Aliasnamen „Gerard Kennay“ auftritt, ist ein vorrangig in seiner Heimat recht bekannter Darsteller, der seit den 1960er Jahren in etlichen australischen Produktionen mitgewirkt hat. Aufgrund seiner markanten Gesichtszüge (Kennedy besitzt ähnlich Marty Feldman einen markanten Basedow – Blick) wird er vorrangig in Nebenrollen eingesetzt, bei denen er skurrile Charaktere oder Bösewichter verkörpert.

Er wirkte in der Comicverfilmung Fatty Finn sowie diversen Episoden der Fernsehserien „In geheimer Mission“, „Die fliegenden Ärzte“, „Nachbarn“ oder „Eine Handvoll Gold“ mit. Zuletzt sah man ihn als Orlando in der Jugendserie „Der Sattelclub“.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1977: Der verbotene Baum (The Mango Tree)
  • 1978: Newsfront
  • 1979: The Last of the Knucklemen
  • 1980: Fatty Finn
  • 1987: Running from the Guns
  • 1987: The Lighthorsemen
  • 1992: Garbo
  • 1994: Broken Law (Ebbtide)
  • 2007: Lucky Miles

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Gerard Kennedy in: Historians at Work: Investigating and Recreating the Past, von David G. Dufty, Grant Stewart Harman, Keith John Swan, Taylor & Francis, 1973, Seite 256