Gerd Audehm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gerd Audehm (* 14. März 1968 in Annahütte) ist ein ehemaliger deutscher Radfahrprofi.

Leben[Bearbeiten]

Audehm wurde in Annahütte geboren und ist in Senftenberg in Brandenburg aufgewachsen. Er besuchte ein DDR-Sportinternat in Cottbus und wurde Radrennfahrer. Erste Erfolge erzielte er 1988 bei der Österreichrundfahrt. Nach dem Mauerfall kam er in das Team Nürnberger, wurde 1991 und 1992 Sieger der Internationalen Rheinland-Pfalz-Rundfahrt und 1993 Mitglied des Team Telekom, wo er bis 1996 blieb. Er galt als zuverlässiger "Wasserträger" der Stars. 1998 beendete er seine Karriere.

Am 8. Juli 2000 brach er mit akutem Herzkammerflimmern in einem Fitnessstudio zusammen. Als er nach Monaten aus dem Koma erwachte, hatte er infolge der Sauerstoffunterversorgung im Gehirn einen hypoxischen Hirnschaden erlitten. Hierdurch ist Gerd Audehms Gedächtnis stark gestört. Als Pflegefall zog er von seinem Wohnort Eynatten in Belgien wieder zurück in sein Elternhaus. Aus der inzwischen geschiedenen Ehe hat er eine Tochter.

Wichtige Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]