Gerd Schwickert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gerd Schwickert (* 14. August 1949) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und Fußballtrainer.

Spielerkarriere[Bearbeiten]

Gerd Schwickert spielte von 1974 bis 1976 für den 1. FSV Mainz 05 und von 1976 bis 1986 beim FC 08 Homburg und bestritt insgesamt 209 Spiele in der 2. Bundesliga, in denen er 33 Tore erzielte.

Trainerlaufbahn[Bearbeiten]

Nach dem Ende seiner Spielerkarriere wurde Gerd Schwickert Geschäftsführer beim FC Homburg und sprang im Mai 1987 zunächst bis zum Saisonende als Interimstrainer ein. Später war er zwei Mal jeweils für kurze Zeit - nach den Entlassungen der zwischenzeitlichen Trainer Uwe Klimaschefski und Slobodan Čendić - als Trainer in Homburg tätig. Von 1990 bis zum Saisonende 1991/92 war Schwickert dann durchgehend als Cheftrainer des FC Homburg beschäftigt. Später arbeitete Gerd Schwickert in der Regionalliga als Trainer beim FC Augsburg, beim SV Wehen (dem heutigen SV Wehen Wiesbaden) sowie bei der SV Elversberg (April 2003 bis April 2004). Seit Beendigung seiner Trainerlaufbahn ist er als Scout beim Bundesligisten SC Freiburg tätig.

Einsätze[Bearbeiten]

  • FSV Mainz 05
    51 Spiele 2 Tore
  • FC Homburg
    158 Spiele 31 Tore

Weblinks[Bearbeiten]