Gereut

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frassilongo
Wappen
Frassilongo (Italien)
Frassilongo
Staat: Italien
Region: Trentino-Südtirol
Provinz: Trient (TN)
Koordinaten: 46° 5′ N, 11° 18′ O46.08333333333311.3Koordinaten: 46° 5′ 0″ N, 11° 18′ 0″ O
Fläche: 16 km²
Einwohner: 318 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 20 Einw./km²
Postleitzahl: 38050
Vorwahl: 0461
ISTAT-Nummer: 022090

Gereut (fersentalerisch: Garait, italienisch: Frassilongo) ist eine Gemeinde mit 318 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) im Fersental in der Provinz Trient. Die Bevölkerung gehört zum Großteil der Fersentaler Gemeinschaft, einer germanischsprachigen Volksgruppe, an. Zur Gemeinde gehört auch der höher gelegene Ortsteil Eichleit (fersentalerisch: Oachlait, italienisch: Roveda).

Der Ursprung des italienischen Ortsnamens ist ungewiss. Er leitet sich wahrscheinlich von "frasso", aus dem Lateinischen "fraxinus" (ital. frassino), Esche her, in Kombination mit "lungo" (lang, hoch). Im altertümlichen Deutsch wurde der Ort Fraschelung genannt, was dann in Gereut (= Rodung) geändert wurde.

Malerisch für ihre Architektur und Lage ist die hoch gelegene Fraktion Kamauz (fersentalerisch: Kamaovrunt).

Geografie[Bearbeiten]

Gereut grenzt an die Gemeinden Sant'Orsola Terme, Florutz, Roncegno Terme, Vignola-Falesina, Pergine Valsugana, Novaledo und Levico Terme.

Weblinks[Bearbeiten]

Gemeinde Gereut auf der Seite der Fersentaler Gemeinschaft

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.