Germain Delavigne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Germain Delavigne (* 1. Februar 1790 n Giverny; † 3. November 1868 in Montmorency)[1], war ein französischer Dichter, Librettist und Liedtexter.

Germain Delavigne, Bruder des bedeutenden Lyrikers und Dramatikers Casimir Delavigne, hat sich als Verfasser von Vaudeville- und Operntexten einen Namen gemacht. Zusammen mit Eugène Scribe lieferte er die Libretti zur Stummen von Portici, zum Schnee und zu Giacomo Meyerbeers Robert der Teufel und Hugenotten.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  August Kurtzel, Rudolf Gottschall, Friedrich Bienemann (Hrsg.): Unsere Zeit: Deutsche Revue der Gegenwart. In: Monatsschrift zum Conversationslexikon. 5, Nr. 1, F. A. Brockhaus, Leipzig 1869, S. 312 (in Google Books, abgerufen am 12. Juni 2010).