German Economic Review

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
The German Economic Review (GEER)
Beschreibung Wissenschaftliche Zeitschrift der Volkswirtschaftslehre
Sprache Englisch
Verlag John Wiley & Sons für den Verein für Socialpolitik
Erstausgabe 2000
Erscheinungsweise 4x/Jahr
Weblink http://www.wiley.com/bw/journal.asp?ref=1465-6485
ISSN 1465-6485

Das German Economic Review (GEER) ist eine viermal jährlich erscheinende wissenschaftliche Zeitschrift zu volkswirtschaftlichen Themen. Sie wird von John Wiley & Sons im Auftrag des Vereins für Socialpolitik herausgegeben.

Geschichte[Bearbeiten]

Das GEER wurde erstmals 2000 herausgegeben. Derzeitige Herausgeber sind Mathias Hoffmann, Helmuth Cremer, Walter Krämer, Wolfgang Leininger, und Christoph M. Schmidt.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.wiley.com/bw/aims.asp?ref=1465-6485&site=1

Weblinks[Bearbeiten]