Gerry-Weber-Stadion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Gerry Weber Stadion)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gerry-Weber-Stadion
GW-Stadion
Luftbildaufnahme des Gerry-Weber-Stadions
Luftbildaufnahme des Gerry-Weber-Stadions
Daten
Ort DeutschlandDeutschland Halle in Westfalen, Deutschland
Koordinaten 52° 3′ 47,6″ N, 8° 20′ 57,3″ O52.0632148.349255121.23Koordinaten: 52° 3′ 47,6″ N, 8° 20′ 57,3″ O
Eigentümer Gerry Weber Management & Event OHG
Betreiber Gerry Weber Management & Event OHG
Baubeginn 1992
Eröffnung 1993
Oberfläche Naturrasen
Parkett
PVC-Bodenbelag
Kapazität 12.300 Plätze
Veranstaltungen

Das Gerry-Weber-Stadion in Halle in Westfalen ist eine Multifunktionsarena. Die ursprünglich für das ATP-Rasentennisturnier Gerry Weber Open als Tennisstadion konzipierte Veranstaltungsstätte verfügt über ein zweiteiliges, in 88 Sekunden schließbares, Dach.

Inhaber und Bauherr des Stadions ist die Gerry Weber Management & Event OHG. Der Baubeginn für die unteren Zuschauerränge war im Juni 1992 (Architekturbüro Streich, Bielefeld), für das Dach und die Galerie im Juli 1993 (Schlaich Bergermann und Partner, Stuttgart und Klaus-Peter Spannhoff Ingenieur und Planungsbüro Melle). Seit 1993 finden neben dem einzigen deutschen ATP-Rasentennisturnier Veranstaltungen aus den Bereichen Sport, Musik und Fernsehen statt.

Die Zuschauerkapazität ist abhängig von der Art der Veranstaltung und variiert mit Einbau eines erhöhten Bodens. Bei Veranstaltungen auf der Nullebene (Betonsohle) der Arena liegt die Besucherkapazität bei rund 12.300 Personen, bei eingebautem erhöhtem Boden bei etwa 10.500 Personen. Durch die Installation zweier Heizungssysteme (Infrarotstrahler, Öl/Gasheizung) ist eine ganzjährige Nutzung der Arena möglich. Ein zur Handball-Weltmeisterschaft 2007 im Jahr 2006 erbauter Cateringbereich umgibt auf 2.000 Quadratmetern drei Viertel des Stadions und ist unterhalb der Zuschauergalerie gelegen.

Neben Davis-Cup-Heimspielen, Spielen der deutschen Handball-Nationalmannschaft oder dem deutschen Volleyball-Pokalfinale traten hier unter anderem Lionel Richie, Eros Ramazzotti, Whitney Houston, a-ha, Peter Maffay und Elton John auf. Des Weiteren gehören Aufführungen von Opern wie Nabucco, Aida, Carmen oder Die Zauberflöte oder Klassikabende mit Künstlern Luciano Pavarotti, Placido Domingo, José Carreras, José Cura und Anna Netrebko zu den typischen Veranstaltungen.

Das Stadion wird von der Gerry Weber Management & Event OHG betrieben und ist Teil der Gerry Weber World, einer Dachmarke, unter der sich alle Abteilungen der Marke Gerry Weber vereinen. Jeder Bereich wird separat geführt, die einzelnen Sektoren kooperieren jedoch zur Erstellung eines einheitlichen Leistungsangebotes miteinander.

Galerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gerry-Weber-Stadion – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien