Gert & Uwe Tobias

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Zwillingsbrüder Gert & Uwe Tobias (* 1973 in Brașov (deutsch: Kronstadt), Rumänien) zählen zu den bekanntesten deutschen Druckgrafik-Künstlern.

Leben[Bearbeiten]

Die Brüder Tobias studierten in den Jahren 1998 bis 2002 an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig. Bereits während der Studienzeit zeigten sie ihre Werke in verschiedenen Ausstellungen.

Das Zwillings-Künstlerpaar lebt und arbeitet in Köln.

Werk[Bearbeiten]

Das Werk des Duos umfasst schwerpunktmäßig großformatige, sehr farbintensive Holzschnitte und sogenannte Schreibmaschinenzeichnungen, also Bilder, die aus mittels einer Schreibmaschine geschriebenen Lettern zusammengesetzt sind. Immer wieder werden Motive aus dem Geburtsland der Künstler aufgegriffen, auch Folklore und Volkskunst stehen im Mittelpunkt vieler Werke.

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Ausstellungen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Rhoda Eitel-Porter: "Gert & Uwe Tobias". Print Quarterly, XXX, no. 3, September 2013, S. 361-365
  • Michael Hering: Gert & Uwe Tobias - Dresdener Paraphrasen, Hatje Cantz, Ostfildern 2012, ISBN 978-3-7757-3454-7.
  • Doede Hardeman (ed.): Gert & Uwe Tobias. Ausstellung im Gemeentemuseum Den Haag, Snoeck, Köln 2011, ISBN 978-90-8910-264-5.
  • Alexander B. Eiling: Gert & Uwe Tobias. Contemporary Fine Arts, Berlin 2010, ISBN 978-3-931355-58-6.
  • Alexander B. Eiling: Gert & Uwe Tobias. Zeichnungen und Collagen. Kerber, Bielefeld 2010, ISBN 978-3-86678-371-3.
  • Veit Görner/Kristin Schrader (Hrsg.): Gert & Uwe Tobias. Snoeck, Köln 2009, ISBN 978-3-940953-09-4.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mit Vollrausch durch die Angst in: FAZ vom 14. Februar 2012, Seite 30