Geschäftsfeld

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Crystal Clear app package settings.png

Dieser Artikel wurde aufgrund inhaltlicher und/oder formaler Mängel auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Wirtschaft eingetragen.
Du kannst helfen, indem Du die dort genannten Mängel beseitigst oder Dich an der Diskussion beteiligst.

Als Geschäftsfeld oder Geschäftsbereich eines Unternehmens oder anderer Organisationen wird

  • die Art der Tätigkeit (bzw. Tätigkeiten) bezeichnet, die sich bei größeren Bereichen auch in einer entsprechenden Unterteilung eines Unternehmens widerspiegelt.
  • Diese organisatorischen Sub-Einheiten werden hingegen meist Geschäftsbereich oder im Handel auch Vertriebsschiene genannt.

Bei einem Ministerium sind die Geschäftsfelder und Geschäftsbereiche gesetzlich oder durch Regierungsverhandlungen vorgegeben und entsprechen dem Verantwortungsbereich des Ministers.

In der Betriebswirtschaft stehen Geschäftsfelder eng im Zusammenhang mit Marktsegmenten. Dort, wo sich Unternehmen am Kunden ausrichten, sind Marktsegmente und Geschäftsfelder in der Regel identisch.

Geschäftsfelder sind in der Betriebswirtschaft des Weiteren Gegenstand der Portfolio-Analyse.

Siehe auch[Bearbeiten]