Gestaltpädagogik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gestaltpädagogik ist eine Richtung der Pädagogik, die ihre Handlungskonzepte und theoretischen Grundüberlegungen und Begriffe aus der Gestalttherapie bezieht.

Erste Ansätze einer Gestaltpädagogik entstanden in den USA in den 1970er Jahren unter der Bezeichnung "confluent education" unter dem Einfluss von George I. Brown. Gestaltpädagogik fördert ganzheitliches Lernen, da entsprechend der theoretischen Grundüberzeugung der Mensch nur als Selbst in einer Umwelt zu begreifen ist. Entsprechend dem Verständnis der Gestalttherapie vom Prozess von Selbst und Umwelt stehen auch in der Gestaltpädagogik zentrale Begriffe der Gestalttherapie im Vordergrund, beispielsweise Kontaktprozesse, Fremd- und Selbstunterstützung, Verantwortung.

Spannungsgeladen wird der Begriff der Gestaltpädagogik dann, wenn man, wie es Stefan Blankertz tut, den emanzipatorischen Charakter und die anarchistischen Wurzeln der Gestalttherapie berücksichtigt.

In Deutschland wird die Zeitschrift für Gestaltpädagogik herausgegeben. In Österreich wird vom Institut für Integrative Gestaltpädagogik und Seelsorge (IIGS) eine gestaltpädagogische Zeitschrift[1] herausgegeben.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. IIGS Zeitschrift Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Literatur[Bearbeiten]

  • Heide Anger, Thomas Schön (Hrsg.): Gestalttherapie mit Kindern und Jugendlichen. EHP-Verlag, Bergisch Gladbach 2012, ISBN 978-3-89797-904-8.
  • Gerhard Fatzer: Ganzheitliches Lernen. Handbuch zur Humanistischen Pädagogik, Schul- und Organisationsentwicklung. EHP-Verlag, Bergisch Gladbach 2011, ISBN 978-3-89797-055-7.
  • Albert Höfer, Katharina Steiner, Franz Feiner (Hrsg.): Handbuch der Integrativen Gestaltpädagogik und Seelsorge, Beratung und Supervision, Teil I: Unser Menschenbild. LogoMedia, Nittendorf 2005, ISBN 3-902085-03-7.
  • Olaf-Axel Burow: Gestaltpädagogik - Trainingskonzepte und Wirkungen. Junfermann Verlag, Paderborn 1993, ISBN 3-87387-093-2.
  • Stefan Blankertz: Gestaltkritik. Paul Goodmans Sozialpathologie in Therapie und Schule. EHP-Verlag, Bergisch Gladbach 1988, ISBN 3-926176-28-8.
  • Olaf-Axel Burow: Grundlagen der Gestaltpädagogik: Lehrertraining - Unterrichtskonzept - Organisationsentwicklung. Verlag Modernes Lernen, Dortmund 1988, ISBN 3-8080-0162-3.
  • Olaf-Axel Burow, Herbert Gudjons: Gestaltpädagogik in der Schule. 2. Auflage. Bergmann und Helbig, Hamburg 1998, ISBN 3-925836-44-6.
  • Hilarion G. Petzold, George I. Brown (Hrsg.): Gestalt-Pädagogik. Konzepte der integrativen Erziehung. 2. Auflage. Pfeiffer, München 1998, ISBN 3-7904-0252-4.
  • George Dennison: Gestaltpädagogik in Aktion. Ein Praxisbereicht. Hammer, Wuppertal 2006, ISBN 3-7795-0068-X.
Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!