Get Outta My Dreams, Get into My Car

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1]
Get Outta My Dreams, Get into My Car
  DE 3 29.02.1988 (18 Wo.)
  AT 8 15.04.1988 (14 Wo.)
  CH 3 20.03.1988 (13 Wo.)
  UK 3 06.02.1988 (11 Wo.)
  US 1 13.02.1988 (19 Wo.)

Get Outta My Dreams, Get into My Car ist ein Lied von Billy Ocean aus dem Jahr 1988, das von ihm und Robert John Lange geschrieben und von letzterem produziert wurde. Das Lied erschien auf seinem Album Tear Down These Walls.

Geschichte[Bearbeiten]

Billy Ocean nahm das Lied im Jahr 1987 mit Robert John Lange für Oceans Album Tear Down These Walls auf. Musikalisch wurde das Lied mit Synthie-Klängen und Drumcomputer aufgenommen. Ebenso wurden elektronische Instrumente verwendet. Das Lied mischt Synthpop-Soul mit R&B-Einflüssen.

Das Lied wurde in den Vereinigten Staaten Oceans dritter Nummer-eins-Hit in seiner Karriere.[2][3][4] Es war insgesamt 19 Wochen in den amerikanischen Charts. Ebenso wurde das Lied in Australien, den Niederlanden[5], Irland, Norwegen und Kanada ein Nummer-eins-Hit. In Oceans britischer Heimat erreichte das Lied in den Charts jedoch nur Platz 3. In Deutschland erreichte das Lied ebenfalls Platz 3 und blieb 18 Wochen in den Charts. Zur selben Zeit der Veröffentlichung fand das Lied auch im Film License to Drive Verwendung und im Soundtrack zum Film.

Es erschienen auch Instrumentalstücke des Liedes sowie verschiedene Extended-Versionen, die teilweise eine Länge von über acht Minuten haben.

Musikvideo[Bearbeiten]

Das Musikvideo enthält Szenen aus dem Film License to Drive. Billy Ocean fährt mit einem Auto durch die Gegend und trifft dabei verschiedene Cartoon-Charaktere. Das Musikvideo verbindet Realfilm mit Zeichentrick.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Quellen Chartplatzierungen: DE, / AT, / CH, / UK, / US, abgerufen am 22. Juli 2013.
  2. DeKnock, Jan: Billy Ocean Sails Right to the Top. In: Chicago Tribune, Tribune Company, 8. April 1988. Abgerufen am 18. April 2009. 
  3. DeKnock, Jan: OCEAN'S 'Get Ootta My Dreams' Tops 2 Charts. In: Chicago Tribune, Tribune Company, 15. April 1988. Abgerufen am 18. April 2009. 
  4. Joel Whitburn: Top R&B/Hip-Hop Singles: 1942-2004. Record Research, 2004.
  5. De Nederlandse Top 40, week 12, 1988. Abgerufen am 16. März 2008.
  6. Das Musikvideo zu Get Outta My Dreams, Get into My Car bei MyVideo