Getaway in Stockholm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Getaway in Stockholm war eine schwedische Filmserie über illegale Straßenrennen. Dabei wurden ein oder zwei Sportwagen mit Kameras bestückt und damit quer durch Stockholm gerast, in einzelnen Filmen wurde eine Hetzjagd mit der Polizei betrieben. Die Aufnahmen sind im Stil des legendären Kurzfilm C'était un rendez-vous gehalten, dazu werden im zweiten Teil der Filme Aufnahmen aus der schwedischen Tuningszene gezeigt. Im Sommer 2000 erfolgten die Aufnahmen zum 1. Film, der auf VHS veröffentlicht wurde, seit dem 2. Film wurden die Aufnahmen auf DVD weltweit vertrieben. Herausgegeben und produziert wurden die Filme von „Getaway in Stockholm Productions“ (kurz „GiSProductions“).

Nach der bisherigen schwedischen Gesetzeslage muss ein Verkehrsrowdy auf frischer Tat von der Polizei gefasst werden.[1] Eine ähnliche Serie sind die Filme von Ghost Rider.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatBericht von Abenteuer Auto. Abgerufen am 26. Februar 2010 (Ausschnitt einer TV-Sendung auf MyVideo).