Getränkekiste

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Angaben zur geschichtlichen Entwicklung fehlt völlig.

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Als Getränkekiste wird in Österreich oder auch Süddeutschland ein Getränkekasten bezeichnet (auch Rahmen; in der Schweiz und in der DDR-Handelssprache Harass, bairisch Tragl); er dient dem Transport von Getränkeflaschen. Ursprünglich war er aus Holz, heute ist er in der Regel aus Kunststoff. Getränkekästen werden vorwiegend für Pfandflaschen eingesetzt, wobei für diese gesondert nach Art ebenfalls ein Pfandbetrag erhoben wird.

Die heute im Handel üblichen Kästen sind so gebaut, dass die Unterfläche auf der Oberfläche eines baugleichen Kastens einrastet, wenn man die Getränkekästen aufeinandersetzt. Hierdurch sind die Kästen gut stapelbar und für den Transport geeignet. Diese Eigenschaft bildet auch die Grundlage beim Spiel Kistenstapeln.

Bierkästen und Mineralwasserkästen haben in der Regel die Grundfläche 400 mm × 300 mm, Saftkästen mit 6 × 0,75 oder 6 × 1 Liter, Mineralwasserkästen mit 6 × 1,5 Liter und Milchkästen sowie Bierkästen mit 11 0,5-Liter-Flaschen die Maße 300 mm × 200 mm. Damit können sie effizient und ohne Verlust von Transportraum auf Europoolpaletten mit der Grundfläche von 1200 mm × 800 mm gestapelt und transportiert werden. Im Format 400 mm × 300 mm werden Europaletten mit 40 Kisten bestückt, im Kistenformat 300 mm × 200 mm werden 60 bis 80 Kisten auf die Palette im Versatz gestapelt. Eine mit Leergut bestückte Europalette wiegt ca. 200 bis 400 kg. Mit Vollgut erreicht sie ein Gewicht von 550 bis 1200 kg.

Beispiele:

  • 12 × 1 Liter PET × 40 Kisten Vollgut wiegt etwa 560 kg.
  • 20 × 0,5 Liter × 40 Kisten wiegen rund 800 kg.
  • 11 × 0,5 Liter × 60 Kisten wiegen ca. 700 kg.

Seit langer Zeit haben Mineralwasserkästen für Glas-Mehrwegflaschen die Grundfläche 355 mm × 270 mm. Sie werden zu 48 oder 60 Stück auf sogenannte Brunnenpaletten mit einer Fläche von 1100 mm × 1070 mm (also kein Euromaß) gestapelt. Mit 48 Kisten Leergut bestückt wiegt eine Brunnenpalette ca. 350 kg, bei 60 Kisten ca. 440 kg. Mit Vollgut bestückt wiegen die Paletten 815 bis 1050 kg.

Biergetränkekisten enthalten meist entweder 24 × 0,33-Liter-Flaschen (insgesamt 8 Liter/Kasten) oder 20 × 0,5-Liter-Flaschen (insgesamt 10 Liter/Kasten).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Getränkekiste – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Getränkekiste – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen