Geumgang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geumgang
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Daecheong-Damm

Daecheong-Damm

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Südkorea
Flusssystem GeumgangVorlage:Infobox Fluss/QUELLE_fehlt
Mündung in das Gelbe Meer36126.666666666670Koordinaten: 36° 0′ 0″ N, 126° 40′ 0″ O
36° 0′ 0″ N, 126° 40′ 0″ O36126.666666666670
Mündungshöhe mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlenVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 401 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 9859 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Durchflossene Stauseen Daecheong-Damm
Großstädte Gunsan
Koreanische Schreibweise
koreanisches Alphabet: 금강
chinesische Schriftzeichen: 錦江
Revidierte Romanisierung: Geumgang
McCune-Reischauer: Kŭmgang

Der Geumgang („Goldfluss“, „Diamantfluss“, teilweise auch kurz Geum genannt) ist der drittlängste Fluss Südkoreas.

Er entspringt in der Provinz Chungcheongbuk-do und mündet nach 401 km ins Gelbe Meer. Er war vermutlich schon in der Bronzezeit eine wichtige Verkehrsroute.

In der Region um Buyeo-gun trägt er den Namen Baengmagang („Fluss der weißen Pferde“). Ein bekanntes Volkslied, Kkumkkuneun Baengmagang (꿈꾸는 백마강, „Träumender Baengmagang“), besingt diesen Abschnitt des Flusses, in dem wahrscheinlich auch die historischen Königreiche Mahan und Baekje entstanden sind.