Ghardaia (Provinz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Niger Mali Spanien Portugal Tunesien Italien Libyen Mauretanien Marokko Westsahara: Status umstritten - von Marokko beansprucht und teilweise kontrolliert Boumerdes (Provinz) Tissemsilt (Provinz) Naama (Provinz) Mila (Provinz) Illizi (Provinz) Ain Defla (Provinz) Oran (Provinz) Ain Temouchent (Provinz) Ghardaia (Provinz) M'Sila (Provinz) Relizane (Provinz) Chlef (Provinz) Sidi Bel Abbès (Provinz) Constatine (Provinz) Tindouf (Provinz) Tebessa (Provinz) Biskra (Provinz) Medea (Provinz) Djelfa (Provinz) Tlemcen (Provinz) Tiaret (Provinz) Blida (Provinz) El Bayadh (Provinz) Mostaganem (Provinz) Oum el Bouaghi (Provinz) Batna (Provinz) El Tarf (Provinz) El Oued (Provinz) Tipaza (Provinz) Laghouat (Provinz) Guelma (Provinz) Jijel (Provinz) Saida (Provinz) Khenchela (Provinz) Tamanrasset (Provinz) Bechar (Provinz) Bouira (Provinz) Souk Ahras (Provinz) Algier (Provinz) Annaba (Provinz) Skikda (Provinz) Bejaia (Provinz) Sétif (Provinz) Adrar (Algerische Provinz) Muaskar (Provinz) Tizi Ouzou (Provinz) Bordj Bou Arreridj (Provinz) Ouargla (Provinz)Lage in Algerien
Über dieses Bild

Die Provinz Ghardaia (arabisch ‏ولاية غرداية‎, DMG Wilāyat Ġardāya, tamazight ⴰⴳⴻⵣⴷⵓ ⵏ ⵜⴰⵖⴻⵔⴷⴰⵢⵜ Agezdu n Taɣerdayt; auch Ghardaya oder Ghardaïa) ist eine Provinz (wilaya) im mittleren Algeriens.

Die Provinz umfasst die Oasenregion des Mzab in der Sahara und hat eine Fläche von 86.105 km².[1]

Die Bevölkerung setzt sich zu einem Gutteil aus Mozabiten zusammen, die eine eigene Berbersprache, Mzab-Wargla, sprechen. Die Bevölkerungszahl beträgt 363.598 (Statistik 2008), was eine Bevölkerungsdichte von rund 4,2 Einwohnern pro Quadratkilometer ergibt.[2]

Hauptstadt der Provinz ist Ghardaia.

Kommunen[Bearbeiten]

In der Provinz liegen folgende Kommunen als Selbstverwaltungskörperschaften der örtlichen Gemeinschaft:

Code
ONS
 
Kommune
 
 
Arabisch

 
Bevölkerung
2008
 
Fläche
(km2)[3]
 
4701 Ghardaia غرداية 93.423 306
4702 El Meniaa المنيعة 40.195 27.000
4703 Dhayet Bendhahoua ضاية بن ضحوة 12.643 2.175
4704 Berriane بريان 30.200 2.610
4705 Metlili متليلي 40.576 7.300
4706 El Guerrara القرارة 59.514 2.900
4707 El Atteuf العطف 14.752 750
4708 Zelfana زلفانة 10.161 2.220
4709 Sebseb سبسب 2.437 5.640
4710 Bounoura بونورة 35.405 810
4711 Hassi Fehal حاسي الفحل 3.651 6.715
4712 Hassi Gara حاسي قارة 17.801 22.000
4713 Mansoura منصورة 2.840 6.500

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ministère de l'Intérieur et des Collectivités Locales: Répartition Wilayas / Daïras / Communes, aufgerufen am 3. Mai 2015
  2. Office National des Statistiques Algérie: Population selon la commune de résidence (1998-2008)
  3. übernommen aus den Infoboxen der Kommunen bei frwiki

Weblinks[Bearbeiten]