Gières

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gières
Wappen von Gières
Gières (Frankreich)
Gières
Region Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Grenoble
Kanton Eybens
Gemeindeverband Communauté d’agglomération Grenoble Alpes Métropole.
Koordinaten 45° 11′ N, 5° 48′ O45.1827777777785.7925Koordinaten: 45° 11′ N, 5° 48′ O
Höhe 205–660 m
Fläche 6,93 km²
Einwohner 6.201 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 895 Einw./km²
Postleitzahl 38610
INSEE-Code
Website http://www.ville-eybens.fr/

Kirche Saint-Christophe in Eybens
.

Gières ist eine französische Gemeinde im Département Isère in der Region Rhône-Alpes. Sie zählt 6201 Einwohner (Stand: 1. Januar 2011) und ist Teil des Arrondissements Grenoble sowie des Kantons Eybens. Die Einwohner heißen Giérois(es).

Geographie[Bearbeiten]

Die Isère bildet die nördliche Gemeindegrenze. Umgeben wird Gières von seinen Nachbargemeinden Meylan im Norden, Murianette im Nordosten, Venon im Osten, Saint-Martin-d’Uriage im Südosten, Herbeys im Süden und Saint-Martin-d’Hères im Westen.

Gières ist an die Straßenbahn Grenobles angeschlossen.

Geschichte[Bearbeiten]

Erstmals in Erscheinung tritt der Ort in den Kirchenbüchern im 11. Jahrhundert. Als Aiben wird der Ort zu Beginn des 12. Jahrhunderts erwähnt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
1.846 2.801 3.346 4.005 4.373 6.127 6.211 6.201
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Fort du Mûrier
  • Kirche Saint-Martin
  • Fort du Mûrier, Befestigungsanlage und Garnison, die nach dem deutsch-französischen Krieg (1870-1871) in den Jahren 1875 bis 1878 errichtet wurde und bis 1978 von der französischen Armee genutzt wurde (Monument historique seit 1994)
  • Rathaus

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten]

Mit folgenden Gemeinden unterhält Gières Partnerschaften:

  • Vignate, Provinz Mailand (Lombardei), Italien, seit 1983
  • Independencia, Stadtbezirk von Lima, Peru, seit 1989
  • Certeze, Transsylvanien, Rumänien, seit 1990
  • Bethlehem, Palästina, seit 1996

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gières – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien