Giacomo Monico

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Giacomo Kardinal Monico (* 26. Juni 1776 in Riese, Treviso; † 25. April 1851 in Venedig) war ein Kardinal der katholischen Kirche. Er war von 1827 bis 1851 Patriarch von Venedig. Papst Gregor XVI. ernannte ihn im Jahre 1833 zum Kardinal. Monico nahm nicht am Konklave von 1846 teil, das Papst Pius IX. wählte.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]