Giancarlo Prete

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Giancarlo Prete (* 5. Februar 1942 in Rom; † 9. März 2001 ebenda) war ein italienischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Prete studierte Jura und war als Ringer im griechisch-römischen Stil aktiv. Seine physische Präsenz führte zu Angeboten als Stuntman, welche er von 1961 bis 1967 wahrnahm. Nach kurzem Schauspielstudium bei Alessandro Fersen erhielt er zunächst hauptsächlich Nebenrollen in italienischen Genrefilmen. Mit Beginn des folgenden Jahrzehntes wurden seine Rollen größer. So spielte unter anderem auch in Fernsehserien. Ab etwa 1985 war er hauptsächlich als Synchronregisseur tätig. Gelegentlich spielte er auch auf der Bühne.[1]

Prete starb 2001 an einem Gehirntumor.

Er verwendete auch die Pseudonyme Timothy Brent, Philip Garner und Philippe Garnier.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Prete bei mymovies