Gianluca Cologna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gianluca Cologna Skilanglauf
Gianluca Cologna
Nation SchweizSchweiz Schweiz
Geburtstag 17. Mai 1990
Geburtsort SchweizSchweiz Schweiz
Karriere
Verein Val Müstair
Status aktiv
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
WM-Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
JWM-Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
NM-Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
FIS Nordische Skiweltmeisterschaften
FIS Nordische Junioren-Ski-WM
Schweizer MeisterschaftenVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Gold 2013 Sedrun Sprint
Platzierungen im Skilanglauf-Weltcup
 Debüt im Weltcup 12. Dezember 2010
 Gesamtweltcup 56. (2013/14)
 Sprintweltcup 21. (2013/14)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Sprintrennnen 0 0 1
letzte Änderung: 8. April 2014

Gianluca Cologna (* 17. Mai 1990) ist ein Schweizer Skilangläufer.

Karriere[Bearbeiten]

Bis 2010 nahm Cologna an Juniorenrennen teil. Sein Weltcupdebüt hatte er im Dezember 2010 in Davos, das er mit dem 88. Platz im Sprint beendete. Von 2010 bis 2013 trat er vorwiegend beim Alpen Cup an, bei den er 2013 den 20. Platz in der Gesamtwertung erreichen konnte. Bei der nordischen Skiweltmeisterschaft 2013 in Val di Fiemme erreichte er den 27. Platz im Sprint. Bei schweizerischen Skilanglaufmeisterschaft 2013 in Sedrun holte er Gold im Sprint. Im Dezember 2013, in der Weltcupsaison 2013/14, holte er mit dem 3. Platz im Sprint in Asiago seinen ersten Weltcuppodestplatz. Bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi belegte er im Teamsprint zusammen mit seinem Bruder Dario den 5. Platz. Die Weltcupsaison 2013/14 beendete er auf den 56. Platz in der Gesamtwertung und den 21. Platz in der Sprintwertung.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gianluca Cologna – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien