Giannis Papadopoulos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Giannis Papadopoulos
Spielerinformationen
Geburtstag 9. März 1989
Geburtsort ThessalonikiGriechenland
Größe 177 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
0000–2006 Iraklis Thessaloniki
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2006–2008
2008–2011
2011–2013
2013–2014
2014
2014–
Iraklis Thessaloniki
Olympiakos Piräus
Dynamo Dresden
Aris Thessaloniki
Cracovia Krakau
FC Bnei Sachnin
25 (1)
28 (0)
33 (0)
16 (0)
11 (2)
0 (0)
Nationalmannschaft2
2004–2006
2006–2008
2008–2010
2010–
Griechenland U-17
Griechenland U-19
Griechenland U-21
Griechenland
9 (4)
15 (3)
11 (1)
1 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 14. August 2014
2 Stand: 12. Oktober 2010

Giannis Papadopoulos (griechisch Γιάννης Παπαδόπουλος, auch als Yiannis bzw. Ioannis transkribiert; * 9. März 1989 in Thessaloniki) ist ein griechischer Fußballspieler, der seit 2014 bei FC Bnei Sachnin unter Vertrag steht. Er ist Linksfüßer und wird bevorzugt als zentraler Mittelfeldspieler eingesetzt.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Papadopoulos erlernte bei seinem Heimatclub Iraklis Thessaloniki das Fußballspielen. Zur Saison 2006/07 wurde er in die Profimannschaft des Vereins übernommen, kam jedoch vorerst nur sporadisch zum Einsatz. In der darauffolgenden Spielzeit avancierte Papadopoulos zum festen Bestandteil des Teams und absolvierte 20 Ligaspiele, in denen er einen Treffer erzielen konnte. Daraufhin wurde er zur Saison 2008/09 vom amtierenden Meister Olympiakos Piräus verpflichtet.[1] Bei Olympiakos konnte sich Papadopoulos allerdings nicht dauerhaft gegen die Konkurrenz im zentralen Mittelfeld durchsetzen. Er bestritt in drei Jahren lediglich 28 Ligaspiele (ohne Torerfolg), weswegen er sich im Sommer 2011 mit der Vereinsführung auf eine vorzeitige Auflösung seines ursprünglich bis zum 30. Juni 2012 datierten Vertrages verständigte. Daraufhin wechselte Papadopoulos ins Ausland und unterschrieb am 8. August desselben Jahres einen Zweijahres-Kontrakt beim deutschen Zweitliga-Aufsteiger Dynamo Dresden.[2] Auch bei Dynamo konnte er sich keinen dauerhaften Stammplatz erkämpfen und absolvierte in zwei Jahren lediglich 33 Ligaspiele (ohne Torerfolg). Deswegen kehrte Papadopoulos nach Ablauf der Vertragslaufzeit in seine Heimat zurück und unterzeichnete einen Einjahres-Kontrakt bei Aris Thessaloniki. [3] In der Hinrunde der Saison 2013/14 kam er in 16 Ligaspielen zum Einsatz. Zur Rückrunde der Saison 2013/14 wechselte Papadopoulos nach Polen zu KS Cracovia aus Krakau, wo er für zweieinhalb Jahre unterschrieb. In der Saison 2013/14 spielte er 11 Mal für die Krakauer in der polnischen Ekstraklasa und erzielte 2 Tore. Nach der Saison trennte man sich in beidseitigem Einverständnis. Zur Saison 2014/15 wechselte Papadopoulos nach Israel zum FC Bnei Sachnin-

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Papadopoulos bestritt für die verschiedenen Junioren-Nationalmannschaften seines Heimatlandes insgesamt 35 Länderspiele, in denen er acht Treffer erzielen konnte. Er nahm unter anderem mit der griechischen U-19-Auswahl an der Europameisterschaft 2007 in Österreich teil und errang dort mit seinem Team den zweiten Platz. Bei der Europameisterschaft 2008 in Tschechien schied Papadopoulos mit der U-19-Nationalmannschaft hingegen als Gruppenvierter schon nach der Vorrunde aus. Mit der U-21-Auswahl verpasste er sogar die Qualifikation für Europameisterschaft 2011 in Dänemark.

Am 11. August 2010 absolvierte Papadopoulos sein erstes und bislang einziges Länderspiel für die A-Nationalmannschaft, als er bei der 0:1-Niederlage gegen Serbien zur zweiten Halbzeit für Sotirios Kyrgiakos eingewechselt wurde.

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ανακοινώθηκε ο Παπαδόπουλος. sport.gr, 3. Juni 2008, abgerufen am 5. August 2011 (griechisch).
  2. Dynamo verstärkt Sturm und Mittelfeld. dynamo-dresden.de, 9. August 2011, abgerufen am 9. August 2011.
  3. Ανακοίνωσε Παπαδόπουλο ο Άρης. contra.gr, 27. Juni 2013, abgerufen am 28. Juni 2013 (griechisch).