Giano dell’Umbria

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Giano dell’Umbria
Kein Wappen vorhanden.
Giano dell’Umbria (Italien)
Giano dell’Umbria
Staat: Italien
Region: Umbrien
Provinz: Perugia (PG)
Koordinaten: 42° 49′ N, 12° 34′ O42.81666666666712.566666666667546Koordinaten: 42° 49′ 0″ N, 12° 34′ 0″ O
Höhe: 546 m s.l.m.
Fläche: 44,43 km²
Einwohner: 3.822 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 86 Einw./km²
Postleitzahl: 06030
Vorwahl: 0742
ISTAT-Nummer: 054021
Volksbezeichnung: Gianesi
Schutzpatron: San Felice (30. Oktober)
Website: Gemeinde Giano dell’Umbria

Giano dell’Umbria ist eine Gemeinde mit 3822 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) in der Provinz Perugia in der Region Umbrien in Italien.

Geografie[Bearbeiten]

Das Rathaus von Giano dell’Umbria
Die Lage von Giano dell’Umbria in der Provinz Perugia

Die Gemeinde erstreckt sich über ca. 44 km². Die Gemeinde liegt ca. 35 km südöstlich von Perugia in der klimatischen Einordnung italienischer Gemeinden in der Zone E, 2344 GR/G. Sie gehört zur Gemeinschaft Comunità montana dei Monti Martano e Serano und ist Teil der Associazione Nazionale Città dell’Olio[2].

Zu den 17 Ortsteilen (Frazioni) gehören u.a. Bastardo, Camporeggiano, Fabbri, Castagnola, Macciano, Montecchio, Morcicchia, San Sabino und Seggiano.

Die Nachbargemeinden sind Castel Ritaldi, Gualdo Cattaneo, Massa Martana, Montefalco und Spoleto.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name entstammt dem italienischen Wort für Janus. Der Ort stand seit dem 13. Jahrhundert unter der Kontrolle von Spoleto und wurde 1816 eigenständige Gemeinde.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Abbazia di San Felice, Abtei kurz außerhalb der Stadtmauern
  • Chiesa di San Francesco, Kirche aus dem 13. Jahrhundert
  • Chiesa di Santa Maria, Kirche aus dem 14. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Giano dell'Umbria – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.
  2. Offizielle Webseite der Associazione Nazionale Città dell’Olio, abgerufen am 7. Dezember 2011