Giba

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Giba
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Giba (Italien)
Giba
Staat: Italien
Region: Sardinien
Provinz: Carbonia-Iglesias (CI)
Lokale Bezeichnung: Gibba
Koordinaten: 39° 4′ N, 8° 38′ O39.0666666666678.633333333333359Koordinaten: 39° 4′ 0″ N, 8° 38′ 0″ O
Höhe: 59 m s.l.m.
Fläche: 34,65 km²
Einwohner: 2.095 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 60 Einw./km²
Postleitzahl: 09010
Vorwahl: 0781
ISTAT-Nummer: 107007
Volksbezeichnung: Gibai
Schutzpatron: Simon Petrus
Website: Giba
Giba am Mittelmeer

Giba ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 2095 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der Provinz Carbonia-Iglesias auf Sardinien. Die Gemeinde liegt etwa 13 Kilometer südöstlich von Carbonia und etwa 27,5 Kilometer südsüdöstlich von Iglesias. Der Ortsteil Villarios befindet sich unmittelbar an der Mittelmeerküste.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Nuraghenkultur hinterließ u.a. ein Domus de Janas. Im Mittelalter stand die Gegend bis zum Ende des ersten Jahrtausends unter der Herrschaft eines Benediktinerklosters, bis sich 1122 Piraten in der Gegend einnisteten. Der frühere Bischofssitz wurde kurzzeitig aufgegeben und 1603 endgültig nach Iglesias verlegt.

Verkehr[Bearbeiten]

Durch die Gemeinde führt die Strada Statale 293 di Giba, die von Sanluri hierher führt. Die Strada Statale 293 geht ab von der Strada Statale 195 Sulcitana von Cagliari nach San Giovanni Suergiu.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Giba – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.