Giedrius Kuprevičius

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Giedrius Antanas Kuprevičius (* 8. April 1944 in Kaunas, Litauen) ist ein litauischer Komponist und Musiker, Carilloneur sowie ehemaliger Politiker.

Leben[Bearbeiten]

Von 1958 bis 1962 absolvierte er die Kindermusikschule und lernte danach Komposition am Juozas Gruodis-Konservatorium Kaunas, von 1962 bis 1968 studierte er am Lietuvos muzikos ir teatro akademija bei Prof. Eduardas Balsys.[1]

Von 1988 bis 1990 war er erster stellvertretender Kulturminister Sowjetlitauens.[2] Von 1990 bis 1999 lehrte als Dozent an der Vytauto Didžiojo universitetas, von 1992 bis 1993 war er stellv. Bürgermeister von Kaunas. Von 2000 bis 2012 war er Dekan der Fakultät für Geisteswissenschaften an der KTU. Er lehrte auch an Kauno medicinos akademija, Lietuvos žemės ūkio akademija, Kauno politechnikos institutas, Vilniaus universitetas und Lietuvos muzikos ir teatro akademija.

Er spielt mit dem Carillon Kaunas.

Quellen[Bearbeiten]

  1. TLE 2 tomas, S. 441-442, Arvydas Karaška
  2. Giedrius Kuprevičius (kompozitorius, publicistas)

Weblinks[Bearbeiten]