Gilbert Roland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gilbert Roland, eigentlich Luis Antonio Dámaso de Alonso, (* 11. Dezember 1905 in Ciudad Juárez in Mexiko; † 15. Mai 1994 in Beverly Hills, Kalifornien, USA) war ein US-amerikanischer Filmschauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Roland wurde 1905 in Mexiko geboren; er siedelte mit seiner Familie während der mexikanischen Revolution 1911 in die Vereinigten Staaten über. Seine ersten schauspielerischen Erfahrungen machte Roland mit 13 Jahren. Nachdem er vom Film entdeckt wurde, wurde er aufgrund seines südländischen Aussehens, einer Mischung aus Macho-Image und romantischen Zügen, und seiner athletischen Fähigkeiten, schnell zu einem Darsteller in abenteuerlichen Stummfilmen. Der Übergang zum Tonfilm gelang ihm mühelos. Während des Zweiten Weltkrieges diente er im Army Air Corps und nahm nach seiner Rückkehr nach Hollywood die Karriere wieder auf. Erst 1982 beendete er seine Karriere mit 77 Jahren.

Seine Karriere umfasste Phasen als Latin Lover, als Cisco Kid in einer sechsteiligen Filmserie, mexikanische Banditen in B-Filmen, als Charakterdarsteller nach dem Kriege und Hauptrollen in Abenteuerfilmen und Italowestern.

Roland heiratete 1941 mit der Schauspielerin Constance Bennett seine erste Frau. Aus dieser 1946 geschiedenen Ehe stammen 2 Kinder. Seinen Künstlernamen wählte er in Anlehnung an seine Lieblingsstars Ruth Roland und John Gilbert.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1925: The Plastic Age
  • 1925: Der Seekadett (The Midshipman)
  • 1925: Die Frau, die gelogen hat (The Lady Who Lied)
  • 1926: Die Kameliendame (Camille)
  • 1927: The Dove
  • 1928: Die Stunde der Entscheidung (The Woman Disputed)
  • 1929: Das Recht des Stärkeren (La Possession)
  • 1932: Call Her Savage
  • 1932: Wer andern keine Liebe gönnt (The Passionate Plumber)
  • 1933: Sie tat ihm unrecht (She Done Him Wrong)
  • 1935: Nummer X wird deportiert (Mystery Woman)
  • 1935: Der Mann, den niemand sah (Ladies Love Danger)
  • 1935: La Fiesta de Santa Barbara (Kurzfilm)
  • 1937: Mitternachts-Taxe (Midnight Taxi)
  • 1937: Der letzte Zug aus Madrid (The Last Train from Madrid)
  • 1940: Der Herr der sieben Meere (The Sea Hawk) - Regie: Michael Curtiz
  • 1945: Unter schwarzer Flagge (Captain Kidd)
  • 1946: Prinzessin der Unterwelt (Beauty and the Bandit)
  • 1947: Eine brennende Liebe (The Other Love)
  • 1947: Die Piraten von Monterey (Pirates of Monterey)
  • 1947: Der Rächer von Monterey (Robin Hood of Monterey)
  • 1948: Abenteuer im Wilden Westen (The Dude Goes West)
  • 1949: Wir waren uns fremd (We Were Strangers) - Regie: John Huston
  • 1949: Malaya
  • 1950: Rebellen der schwarzen Berge (The Torch) - Regie: Emilio Fernández
  • 1950: Hexenkessel (Crisis) - Regie: Richard Brooks
  • 1950: Die Farm der Besessenen (The Furies)
  • 1951: Frauenraub in Marokko (Ten Tall Men) - Regie: Willis Goldbeck
  • 1951: Das Zeichen des Verräters (Mark of the Renegade) - Regie: Hugo Fregonese
  • 1952: Die Heilige von Fatima (The Miracle of Our Lady of Fatima) - Regie: John Brahm
  • 1952: Stadt der Illusionen (The Bad and the Beautiful) - Regie: Vincente Minnelli
  • 1953: Das Höllenriff (Beneath the 12-Mile Reef)
  • 1953: Der blaue Stein des Maharadscha (The Diamond Queen) - Regie: John Brahm
  • 1953: Die Todesbucht von Louisiana (Thunder Bay) - Regie: Anthony Mann
  • 1954: Die goldene Galeere (Underwater!)
  • 1954: Der Favorit (The Racers)
  • 1954: Die lockende Venus (The French Line)
  • 1955: Die Dame des Königs (That Lady)
  • 1955: Heißer Atem (The Treasure of Pancho Villa) - Regie: George Sherman
  • 1956: Granaten-Joe (Bandido)
  • 1956: In 80 Tagen um die Welt (Around the World in Eighty Days)
  • 1956: Rivalen ohne Gnade (Three Violent People)
  • 1957: Der Tod war schneller (The Midnight Story)
  • 1958: Kampf auf Leben und Tod (The Last of the Fast Guns) - Regie: George Sherman
  • 1959: Er kam, sah und siegte (Guns of the Timberland) - Regie: Robert D. Webb
  • 1959: Morgen bist du dran (The Wild and the Innocent) - Regie: Jack Sher
  • 1959: Die Welt der Sensationen (The Big Circus) - Regie: Joseph M. Newman
  • 1961: Der Rebell von Palawan (Samar) - Regie: George Montgomery
  • 1963: Cheyenne (Cheyenne Autumn)
  • 1964: Sieben reiten in die Hölle (The Reward) - Regie: Serge Bourguignon
  • 1964-1967: Auf der Flucht (Fernsehserie, 2 Episoden)
  • 1966: Mohn ist auch eine Blume (The Poppy Is Also a Flower)
  • 1967: Leg ihn um, Django (Vado... l'ammazzo e torno) - Regie: Enzo G. Castellari
  • 1967: Das Gold von Sam Cooper (Ognuno per se)
  • 1968: Django – Die Totengräber warten schon (Quella sporca storia nel west)
  • 1968: Für ein paar Leichen mehr (Sonora)
  • 1968: Anche nel West c'era una volta Dio
  • 1973: Die Ungezähmten (Running Wild) - Regie: Robert McCahon
  • 1976: Inseln im Strom (Islands in the Stream) - Regie: Franklin J. Schaffner
  • 1977: Die schwarze Perle (The Black Pearl) - Regie: Saul Swimmer
  • 1980: Der Schatz von Caboblanco (Caboblanco) - Regie: J. Lee Thompson
  • 1981: Die Ballade vom Banditen Barbarosa

Weblinks[Bearbeiten]