Giorgio Baglivi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Giorgio Baglivi

Giorgio Baglivi (* 8. September 1668 in Dubrovnik; † 15. Juni 1707 in Rom) war ein Mediziner.

Giorgo Baglivi wurde wahrscheinlich im heutigen Dubrovnik geboren, das damals Ragusa genannt wurde. Einige Autoren sind der Ansicht, sein Geburtsort sei der Ort Ragusa auf Sizilien. Sein Geburtsname lautete Duro Armeno, was auf seine ethnische Herkunft als Armenier hindeuten könnte. Den Namen Giorgo Baglivi bekam er im Alter von 15 Jahren, als er von dem italienischen Arzt Pietro Angelo Baglivi (1624–1704) adoptiert wurde.

Baglivi war ab 1691 Assistent von Marcello Malpighi in Bologna und Rom. 1695 wurde er päpstlicher Physikus und 1696 Professor für Anatomie an der Universität Sapienza in Rom. 1697 wurde er zum Mitglied der Royal Society gewählt.

Baglivi führte mikroskopische Untersuchungen von Muskelfasern und Körperflüssigkeiten, wie Blut, Galle, Lymphe und Speichel durch.

Nach Baglivi ist die Sala Baglivi in Santo Spirito in Sassia in Rom, wo Baglivi als Arzt und Forscher tätig war, benannt.

Werke[Bearbeiten]

  • De fibra motrice. 1700
  • Specimen. 1702