Giovanni Francesco Caroto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rotschopf mit Zeichnung

Giovanni Francesco Caroto (* um 1480 in Verona; † 1555 ebenda) war ein italienischer Maler.

Leben[Bearbeiten]

Caroto war Schüler des Liberale von Verona und des Andrea Mantegna, dessen Stil seine Jugendwerke bestimmte. Seit 1508 gewann wieder die Malweise der veronesischen Schule die Oberhand bei ihm, um später allmählich der des Giulio Romano und der Venezianer Platz zu machen.

Seine Ölgemälde sind zahlreich, vorzüglich in den Galerien von Verona, Modena und Mantua vertreten.

Als Freskomaler leistete er das beste in dem Zyklus aus der Tobiaslegende in der Spolocrini-Kapelle zu Chiesa di Santa Eufemia[1] in Verona.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Anbetung der Könige. Holz, 32×62 cm. Bergamo, Galleria dell’Accademia Carrara.
  • Auferweckung des Lazarus. 1531, Leinwand, 140×110 cm. Verona, Palazzo Vescovile.
  • Der Kindermord in Bethlehem. 1527, Holz, 32×63 cm. Bergamo, Galleria dell’Accademia Carrara.
  • Die drei Erzengel. Holz, 238×183 cm. Verona, Palazzo Vescovile.
  • Geburt Mariä. Holz, 33×62 cm. Bergamo, Galleria dell’Accademia Carrara.
  • Heilige Familie. Leinwand, 125×90 cm. Verona, Museo di Castelvecchio.
  • Knabe mit einer Zeichnung, Holz, Museo di Castelvecchio, Verona.
  • Hl. Katharina. Leinwand, 180×85 cm. Verona, Museo di Castelvecchio.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Giovanni Francesco Caroto – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Euphemia (Heilige)
Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.