Giovanni Pinarello

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Giovanni Pinarello (* 10. Juli 1922 in Catena di Villorba) ist ein ehemaliger italienischer Radrennfahrer und der Begründer der Fahrradmarke Pinarello.

Leben und Familie[Bearbeiten]

Giovanni Pinarello stammt aus einer armen Bauernfamilie, er wurde 1922 in Villorba in der Provinz Treviso als achter von zwölf Söhnen geboren.
Am 3. August 2011 starb der Sohn von Giovanni Pinarello, Andrea, im Alter von 40 Jahren an einem Herzanfall am Rande eines Radrennens. [1]

Radsport-Laufbahn[Bearbeiten]

Mit 17 Jahren begann Pinarello als Amateur mit dem Radsport und hatte bis 1946 rund 60 Siege errungen. Dann wurde er Profi. 1947 wurde er Zweiter bei Mailand-Turin, 1948 belegte er in der Gesamtwertung des Giro della Dolomiti Platz zwei. 1950 wurde er Dritter der Trofeo Matteotti und 1951 Zweiter von Mailand-Modena.

Ebenfalls 1951 wurde Pinarello bekannt als Träger des Schwarzen Trikots beim Giro d’Italia. 1952 beendete er seine Radsport-Karriere.

Karriere als Unternehmer[Bearbeiten]

Im Alter von 15 Jahren begann Pinarello mit dem Bau von Fahrrädern bei der Firma Paglianti und folgte damit einer Familientradition. Schon sein Cousin Alessandro hatte seit 1922 Fahrräder in einer kleinen Firma produziert und dafür 1925 auf der Mailänder Fahrradausstellung eine Auszeichnung bekommen. 1952 erhielt Giovanni Pinarello den Auftrag, ein Rad für Pasquale Fornara zu bauen. In der Folge gründete er sein eigenes Unternehmen, das heute Weltruf hat.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. cyclingnews.com: Tod von A. Pinarello

Weblinks[Bearbeiten]