Giovanni Valetti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Giovanni Valetti (* 22. September 1913 in Vinovo; † 28. März 1998 in Avigliana) war ein italienischer Radrennfahrer.

1938 gewann er die Tour de Suisse mit einem Vorsprung von 12:49 Minuten auf den Luxemburger Arsène Mersch. Sein größter Erfolg war der zweifache Gewinn der Gesamtwertung des Giro d’Italia 1938 und 1939. Der Zweite Weltkrieg beendete seine aktive Karriere als Rennfahrer. Er schloss sich den Partisanen an, die Mussolini bekämpften. Nach dem 2. Weltkrieg blieb er als Chauffeur und Teamhelfer dem Radsport verbunden.

Palmarès[Bearbeiten]

  • Gesamtsieger Giro del Lazio: 1933
  • 7 Etappensiege beim Giro d’Italia : 1937, 1938 (3) und 1939 (3)
  • Gesamtsieger Giro d’Italia: 1938, 1939
  • Gesamtsieger Tour de Suisse: 1938