Giro d’Italia 1924

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Endstand nach der 12. Etappe
Sieger Giuseppe Enrici 143:43:37 h
(25,14 km/h)
Zweiter Federico Gay + 58:21 min
Dritter Angiolo Gabrielli + 1:56:53 h
Vierter Secondo Martinetto + 2:13:51 h
Fünfter Enea dal Fiume + 2:19:00 h
Sechster Gianbattista Gilli + 2:59:00 h
Siebter Vitaliano Lugli + 3:28:32 h
Achter Giovanni Rossignoli + 3:29:08 h
Neunter Ottavio Pratesi + 4:03:00 h
Zehnter Alfredo Sivocci + 4:03:36 h
Streckenverlauf des Giro

Der 12. Giro d’Italia fand vom 10. Mai bis 1. Juni 1924 statt.

Das Radrennen bestand aus 12 Etappen mit einer Gesamtlänge von 3.613 Kilometern. Von 90 Teilnehmern erreichten 30 das Ziel. Giuseppe Enrici errang den Giro-Sieg vor Federico Gay.

Besondere Aufmerksamkeit erregte bei diesem Giro die Radrennfahrerin Alfonsina Strada, die als einzige Frau jemals bei dieser Rundfahrt startete. Die Organisatoren hatten geglaubt, dass sie ein Mann sei, weil sie sich mit Strada, Alfonsin eingeschrieben hatte. Zwar stellte sich noch vor dem Start heraus, dass sie eine Frau war, doch ließ man sie trotzdem starten. Obwohl sie nach der achten Etappe aus dem Zeitlimit herausfiel, ließ der Veranstalter sie weiter fahren, da sie vom Publikum gefeiert wurde und für Schlagzeilen in den Zeitungen sorgte. Am Ziel in Mailand war sie immerhin 20 Stunden schneller als der offiziell Letzte.[1]

Etappen[Bearbeiten]

Etappen Start – Ziel km Etappensieger Trikot Maglia Rosa
1. Etappe MailandGenua 300 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Bartolomeo Aymo Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Bartolomeo Aymo
2. Etappe Genua – Florenz 307 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Federico Gay
3. Etappe Florenz – Rom 284 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Federico Gay Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Federico Gay
4. Etappe Rom – Neapel 249 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Adriano Zanaga
5. Etappe PotenzaTarent 265 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Federico Gay
6. Etappe Taranto – Foggia 230 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Federico Gay
7. Etappe Foggia – L’Aquila 304 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Giuseppe Enrici Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Giuseppe Enrici
8. Etappe L’Aquila – Perugia 296 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Giuseppe Enrici
9. Etappe Perugia – Bologna 280 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Arturo Ferrario
10. Etappe Bologna – Fiume 415 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Romolo Lazzaretti
11. Etappe Fiume – Verona 366 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Arturo Ferrario
12. Etappe Verona – Mailand 313 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Giovanni Bassi

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Alfonsina Morini Strada. The Woman Who Rode the 1924 Giro auf bikeraceinof.com