Giro della Valle d’Aosta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Giro della Valle d'Aosta (französisch Tour de la Vallée d'Aoste) ist ein Radrennen im Nordwesten Italiens. Die kleine Rundfahrt führt in rund sechs Etappen durch die Region Aostatal in den italienischen Alpen, und das französische Département Haute-Savoie. Neben dem Baby Giro, der U23-Version des Giro d’Italia, ist es das wichtigste Nachwuchsrennen Italiens. Die erste Austragung fand 1962 statt. Viele später erfolgreiche Profis wie Ivan Gotti oder Gilberto Simoni gewannen dieses Rennen.

Sieger[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]