Gistel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gistel
GistelBlazon.svg GistelFlag.svg
Gistel (Westflandern)
Gistel
Gistel
Staat Belgien
Region Flandern
Provinz Westflandern
Bezirk Ostende
Koordinaten 51° 9′ N, 2° 58′ O51.1561111111112.9672222222222Koordinaten: 51° 9′ N, 2° 58′ O
Fläche 42,25 km²
Einwohner (Stand) 11.871 Einw. (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 281 Einw./km²
Postleitzahl 8470
Vorwahl 059
Bürgermeister Bart Halewyck (CD&V)
Adresse der
Kommunalverwaltung
Administratief Centrum
Heyvaertlaan 18
8470 Gistel
Webseite www.gistel.be

lblelslh

Gistel ist eine Gemeinde in der belgischen Provinz Westflandern. Die Gemeinde umfasst die Stadt Gistel sowie die Stadtteile Moere, Snaaskerke und Zevekote.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Die Partnerschaft zwischen Gistel und dem Büdinger Stadtteil Aulendiebach geht bis in die frühere Selbstständigkeit von Aulendiebach zurück und kann somit durchaus als Vorreiter der internationalen Städtepartnerschaft mit der deutschen Stadt Büdingen angesehen werden.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

  • Sylvère Maes (1909–1966), belgischer Radrennfahrer, hat u.a. die Tour de France gewonnen
  • Alfred Ronse junior (1909–1966), Bürgermeister
  • Johan Bonny, Bischof von Antwerpen
  • Johan Museeuw, Radrennfahrer
  • Eugène Van Oye, flämischer Dichter und Dramatiker
  • Theodore Heyvaert, Politiker
  • Leopold Decloedt, Germanist und Unternehmer
  • Patrick De Baets, Professor an der Universität Gent
  • Léopold Gernaey, belgischer Fußballnationalspieler

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gistel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Liebfrauenkirche in der Teilgemeinde Zevekote