Giulio Cesare Aranzi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Giulio Cesare Aranzi (auch: Aranzio oder Arantius; * 1530 in Bologna; † 7. April 1589) war ein italienischer Anatom. Aranzi war Professor für Medizin und Chirurgie in Bologna.

Er entdeckte den Botalli-Gang (Ductus arteriosus Botalli; Botallo, benannt nach Leonardo Botallo) beim Fetus. Auch der Ductus venosus (Aranzio-Gang, Ductus venosus Arantii) wurde nach ihm benannt. 1564 verwendete er als Erster den Begriff Hippocampus.

Werke[Bearbeiten]

  • De humano foetu. 1564.
  • Observationes anatomicae. 1579.

Weblinks[Bearbeiten]