Giuseppe Michielli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Giuseppe Michielli Nordische Kombination
Giuseppe Michielle bei der Siegerehrung der Nord. Kombination im B-Weltcup in Eisenerz 2008
Nation ItalienItalien Italien
Geburtstag 23. Mai 1985
Geburtsort Gemona del Friuli
Größe 170 cm
Gewicht 64 kg
Karriere
Verein GS Fiamme Oro,
GS Caleppiovinil
Nationalkader seit 2000
Status aktiv
Platzierungen im Weltcup
 Debüt im Weltcup 11. Februar 2005
 Gesamtweltcup 39. (2009/10)
 Sprintweltcup 43. (2004/05)
letzte Änderung: 19. April 2010

Giuseppe Michielli (* 23. Mai 1985 in Gemona del Friuli) ist ein italienischer Nordischer Kombinierer.

Werdegang[Bearbeiten]

Michielli ist Mitglied der Polizeisportgruppe Fiamme Oro der italienischen Polizia di Stato, seit 2000 im Nationalkader des italienischen Wintersportverbandes FISI und Mitglied der italienischen Weltcup-Gruppe.

Im B-Weltcup der Nordischen Kombination ist er seit Dezember 2001 am Start und konnte bisher ein Rennen gewinnen (Sprint in Eisenerz am 9. März 2008). Sein Debüt im Weltcup der Nordischen Kombination gab er am 11. Februar 2005, sein bestes Ergebnis in einem Einzelbewerb ist bisher der 11. Rang im Gundersen-Bewerb von Seefeld in Tirol am 31. Januar 2010.

Bei der Weltmeisterschaft 2005 in Oberstdorf erreichte Michielli im Sprint den 30. und im Gundersen-Bewerb den 26. Rang. Gute Erfolge hatte er bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin, wo er jeweils als bester Italiener im Gundersen-Bewerb den 14. und im Sprint den 16. Platz belegte.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

Olympische Winterspiele[Bearbeiten]

Weitere Erfolge[Bearbeiten]

  • 3-facher italienischer Meister (Sprint: 2006, 2007; Gundersen: 2007)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Giuseppe Michielli – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien