Giussano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die italienische Stadt Giussano, zu dem lombardischen Heerführer siehe Alberto da Giussano.
Giussano
Kein Wappen vorhanden.
Giussano (Italien)
Giussano
Staat: Italien
Region: Lombardei
Provinz: Monza und Brianza (MB)
Lokale Bezeichnung: Giüssàn
Koordinaten: 45° 42′ N, 9° 13′ O45.79.2166666666667269Koordinaten: 45° 42′ 0″ N, 9° 13′ 0″ O
Höhe: 269 m s.l.m.
Fläche: 10,29 km²
Einwohner: 25.199 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 2.449 Einw./km²
Postleitzahl: 20833
Vorwahl: 0362
ISTAT-Nummer: 108024
Volksbezeichnung: Giussanesi
Schutzpatron: Giussano: Heiliger Philippus und Jakob

Paina: Heilige Margarete

Website: http://www.comune.giussano.mb.it

Giussano ist eine Stadt mit 25.199 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der lombardischen Provinz Monza und Brianza von Italien und ist über die italienische Strada statale 36 (vom Comer See zum Splügenpass, Mailand-Lecce) zu erreichen.

Die Gemeinde besteht aus den drei Ortsteilen (Frazioni) Birone, Paina und Robbiano, sie erhielt mit Erlass des Staatspräsidenten (D.P.R.) vom 24. Juni 2003 die Stadtrechte. Das Stadtfest wird am ersten Sonntag im Oktober gefeiert.

Die Gemeinde grenzt an die Orte Arosio (CO), Briosco, Carate Brianza, Carugo (CO), Inverigo (CO), Mariano Comense (CO), Seregno und Verano Brianza.

Gian Paolo Riva wurde am 8. Juni 2009 zum Bürgermeister der Gemeinde gewählt, in der Stadtversammlung sind Mitglieder der Parteien Popolo della Libertà und Lega Nord vertreten.

Bekannte Bürger[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Giussano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.