Glatttal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Glattal)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt das Tal der Glatt im Schweizer Kanton Zürich. Weitere Flüsse des Namens sind Glatt (Thur) im Kanton St. Gallen und Glatt (Neckar) in Deutschland.
Das Glatttal in der Umgebung von Wallisellen und Zürich-Nord, Ansicht von Rümlang
Flughafen Zürich
Sicht von Uster auf das Glatttal

Das Glatttal (Schreibweise bis 1998 Glattal) ist eine Region nördlich der Stadt Zürich im Schweizer Kanton Zürich. Es umfasst das Gebiet zwischen dem Greifensee und Glattfelden, das vom Fluss Glatt, einem Nebenfluss des Rheins, durchflossen wird.

Im Glatttal liegen neben weiteren Gemeinden im Bezirk Bülach und im Bezirk Uster die acht Gemeinden Rümlang, Kloten, Opfikon, Wallisellen, Dietlikon, Bassersdorf, Wangen-Brüttisellen und Dübendorf, die unter dem Motto glow. das Glattal eine gemeinsame Standortförderung betreiben.

Die Kreise 11 und 12 der Stadt Zürich (Stadtteil Zürich Nord), bestehend aus den Quartieren Oerlikon, Seebach, Affoltern und Schwamendingen, liegen ebenfalls im Glatttal.

Bauprojekte[Bearbeiten]

Das Glatttal ist bereits heute stark besiedelt. Derzeit existieren mehrere ehrgeizige Bauprojekte, die die dank guten Standortfaktoren (Nähe zum Flughafen und zur Stadt Zürich, vorhandene Infrastruktur) attraktive Wirtschafts- und Wohnregion weiter ausbauen wollen. Ein negativer Standortfaktor ist jedoch die hohe Fluglärmbelastung durch die Südanflüge.

  • In Zürich Oerlikon und Zürich Seebach entsteht das urbane Wohnquartier Neu-Oerlikon, in Zürich Affoltern wird ebenfalls viel neuer Wohnraum geschaffen.
  • Zwischen 2010 und 2014 wird in Wallisellen ein neues Quartier geschaffen, «Richti» genannt. Die Blockrandüberbauung entsteht auf 72'000 m2 und bietet Wohnungen für 1'200 sowie Arbeitsplätze für über 3'000 Personen.
  • In Opfikon entsteht mit dem Glattpark seit 2001 bis 2020 ein neues Quartier, das Raum für 7'000 Einwohner sowie etwa gleich viele Arbeitsplätze bietet.
  • Am Flughafen Zürich soll mit «The Circle at Airport Zürich» bis 2017 ein Dienstleistungszentrum mit 5'000 neuen Arbeitsplätzen und 200'000 m2 Nutzfläche entstehen.[1]

Verkehr[Bearbeiten]

Das Glatttal ist verkehrstechnisch gut erschlossen. Der Flughafen Zürich liegt in Kloten, der Bahnhof Zürich Oerlikon ist einer der 15 meistfrequentierten Bahnhöfe der Schweiz.

Zur besseren Vernetzung der Glatttalgemeinden wurde im Jahr 2010 die Glattalbahn eröffnet. Sie verbindet die Zürcher Stadtkreise 11 und 12 sowie die Gemeinden Opfikon/Glattbrugg, Rümlang, Wallisellen, Dübendorf, Kloten und soll in weiteren Schritten auch Bassersdorf, Dietlikon, Wangen und das Stadtzentrum von Dübendorf besser an das Netz des öffentlichen Verkehrs der Stadt Zürich anbinden. Die Infrastruktur der Glattalbahn gehört den Verkehrsbetrieben Glattal (VBG), den Betrieb darauf wickeln die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) als Teil ihres Trambetriebs ab. Unter anderem wurde die Tramlinie 10 verlängert, so dass der Zürcher Hauptbahnhof seit Dezember 2008 direkt via Tram mit dem Flughafen Zürich verbunden ist. Seit Dezember 2008 verbindet die Tramlinie 12 auch den Bahnhof Stettbach mit dem Flughafen Zürich.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Glatttal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Circle at Airport Zürich