Gleichgewichtspfeil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Chemie werden Gleichgewichtsreaktionen mit einem Doppelpfeil ⇌ gekennzeichnet bei dem jeder Pfeil jeweils nur eine halbe Spitze besitzt.[1]

Dieser wird auch als Gleichgewichtspfeil bezeichnet. Die Hinreaktion verläuft von links nach rechts. Die Rückreaktion von rechts nach links. Ein chemisches Gleichgewicht liegt dann vor, wenn bei einer umkehrbaren chemischen Reaktion Hin- und Rückreaktion mit gleicher Geschwindigkeit ablaufen.

Beispiel:

\mathrm{NH_3 + H_2O \ \rightleftharpoons \ NH_4^+ + OH^-}
Ein Molekül Ammoniak und ein Molekül Wasser stehen im Gleichgewicht zu einem Ammoniumion und einem Hydroxidion.

Die quantitative stoffliche Zusammensetzung des Gleichgewichts gehorcht dem Massenwirkungsgesetz.

Darstellung auf dem Computer[Bearbeiten]

Unicode[Bearbeiten]

Im internationalen Zeichenkodierungssystem Unicode nimmt der Gleichgewichtspfeil Position U+21CC ein.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Eintrag: chemical reaction equation. In: IUPAC Compendium of Chemical Terminology (the “Gold Book”). doi:10.1351/goldbook.C01034.