Glen Echo (Maryland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Glen Echo
Clara Barton Gedenkstätte in Glen Echo
Clara Barton Gedenkstätte in Glen Echo
Lage in Maryland
Lage in Maryland
Basisdaten
Gründung: 1904
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Maryland
County:

Montgomery County

Koordinaten: 38° 58′ N, 77° 9′ W38.968611111111-77.142541Koordinaten: 38° 58′ N, 77° 9′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 255 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 1.593,8 Einwohner je km²
Fläche: 0,16 km² (ca. 0 mi²)
davon 0,16 km² (ca. 0 mi²) Land
Höhe: 41 m
Postleitzahl: 20812
Vorwahl: +1 301
FIPS:

24-32900

GNIS-ID: 590313

Glen Echo ist eine 1904 gegründete Ortschaft im Montgomery County im US-Bundesstaat Maryland in unmittelbarer Nähe zur US-Bundeshauptstadt Washington D.C.. In der Ortschaft liegt der historische Vergnügungspark Glen Echo Park und die erste Geschäftsstelle des Amerikanischen Roten Kreuzes, die seit 1974 Gedenkstätte des National Park Services vom Typ eines National Historic Site ist (Clara Barton National Historic Site).

Größe und Bevölkerung[Bearbeiten]

Laut US-Volkszählung im Jahr 2010 leben in Glen Echo nur 255 Einwohner. Mit einer Fläche von nur 0,16 km² ist Glen Echo die kleinste Ortschaft in Maryland.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

  • Clara Barton, die Gründerin des Amerikanischen Roten Kreuzes, hat die letzten 15 Jahre ihres Lebens in Glen Echo verbracht und ist dort gestorben.[1] In der Clara Barton National Historic Site wird an ihr Leben und Werk erinnert.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Glen Echo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelbelege[Bearbeiten]

  1. The Story of My Childhood. 1907. Abgerufen am 9. Oktober 2013.